Architektur

Lucio Serpagli / Privathaus in Borgo Val di Taro

Lucio_Serpagli_casa_privata_a_Borgo_Val_di_Taro_3
Lucio Serpagli / Privathaus in Borgo Val di Taro Es hat sich geändert: +2012-04-27 di Benedikt Blumen

Der Neubau liegt am Rande der jüngsten Entwicklung der Stadt von Borgo Val di Taro, in einem großen Wohngebiet im Zuge der Urbanisierung. Die Siedlung, in der Geographie der Berge von Val di Taro eingegeben wird, wird als ein Kern in einem natürlichen Becken von den Apenninen-Gebirge umgeben geschlossenen Profilen vorgestellt.

Das Haus suchen und neue Blickbeziehungen mit dem urbanen Kontext des Berges Hauptstadt.
Die Kubatur des Hauses und ermöglichen kompakte Architektur des Hauses eine visuelle Autonomie als der bergigen Topographie des Geländes, in dem es eingesetzt wird; die Terrasse im Erdgeschoss, um die herum sich die Küche und das Wohnzimmer befinden, bricht die Kompaktheit des Gebäudes geben Licht und Luft-Umgebungen.

Lucio_Serpagli_casa_privata_a_Borgo_Val_di_Taro_4

Der Platz und seine geometrischen Variationen, seine Hälfte und seine Vielfachen sind die Basis und die ursprüngliche Form des Projekts aus der Sicht der Konformation planimetrische. Die Innengestaltung des Hauses ist auf drei Ebenen mit einem Keller organisiert und Servicebereiche (Keller, Garage und Nebenräume) verwendet. Das Erdgeschoss ist als ein einziges präsentiert, die durch Wände, die den Raum nicht zu teilen als zu versuchen, Bereiche zu Tätigkeit zuzuordnen (das Wohnzimmer, die Küche, der Eingang und die Studie) definieren, getrennt. Die erste Etage des Hauses ist für die Schlafzimmer gedacht.
Der Außenbereich ist innerhalb des Hauses durch die großen Fenster auf den Innenhof ermöglicht die umliegende Landschaft, sich im Inneren des Hauses zu projizieren projiziert.

Lucio_Serpagli_casa_privata_a_Borgo_Val_di_Taro_5

Lucio_Serpagli_casa_privata_a_Borgo_Val_di_Taro_9

Lucio_Serpagli_casa_privata_a_Borgo_Val_di_Taro_10

Lucio_Serpagli_casa_privata_a_Borgo_Val_di_Taro_piante

Private House, Borgo Val di Taro (Parma)
Konstruktion: 2007
Projekt: Lucio Serpagli mit: Romano Giliotti;
Mitarbeiter: Giuseppe Stefanini, Olinto Malpeli (Fotos)

Sie konnten auch mögen

antworten