Architektur

Ein 5-Sterne-Resort, das sich der Landschaft in Albanien anpasst, von m12ad

  • ein Resort, das sich in die Landschaft einfügt1 / 5
  • ein Resort, das sich mit der Landschaft, Interieur2 / 5
  • ein Resort, das sich in die Landschaft einfügt3 / 5
  • ein Resort, das sich in die Landschaft einfügt4 / 5
  • ein Resort, das sich mit Landschaftsskizzen vermischt5 / 5
Ein 5-Sterne-Resort, das sich der Landschaft in Albanien anpasst, von m12ad Es hat sich geändert: 2017-11-12 di Benedikt Blumen

Dhermi, malerische Stadt im Süden Albaniens, in der Mitte zwischen zwei Knotenpunkten der nationalen Touristenströme, Vlora und Saranda, in 2019 wird die Geburt eines neuen Sterne-Hotels in 5, Empire Resort Hotel, eine moderne Struktur sehen, die fügen Wert auf den Weiler, bereits berühmt für seine grünen Terrassen und kristallklares Wasser.

Der touristische Komplex von enormem Wert, entworfen von der m12 AD, unter der Leitung des Architekten Michelangelo Olivieri, wird aus drei Etagen bestehen, für insgesamt 65 Zimmer, auf einer Gesamtfläche von 8800 qm. Trotz des großartigen Designs und der Komplexität des Designs wird das Empire Resort Hotel vollständig mit der umgebenden Landschaft getarnt. Das Gebäude wird keine visuellen Störungen aufweisen, die den Landbesitzern die landschaftlichen Merkmale von Dhermi berauben - ein Ort, an dem der Berg über das Meer emporragt.

„The Empire Hotel Resort Projekt wurde mit der Absicht geboren in die Stadt Dhermi und eine sorgfältige und bewusste Kunden, eine komfortable Unterkunft im Grünen und in voller Achtung der Umgebung eingetaucht zu spenden“, sagt Michelangelo Olivieri, der Schöpfer des Projekts.

Die Strategie war von nun an, den Gästen nicht die schöne Aussicht zu entgehen, die man vom Meer bis zu den Hinterbergen genießen kann. Diese unglaubliche Seite hat die Besonderheit, sich in einem geographischen Gebiet zu befinden, wo sie nur in 7km als Linie vom Meeresspiegel zu 1900 m hoch übergeht. Das Hotel wird dann von linearen, sauberen, verholzenden und lokalen Steinformen geprägt sein, die als Hi-Tech-Schatulle gestaltet sind, die im Territorium versteckt sind.

ein Resort, das sich in die Landschaft einfügt

Michelangelo Olivieri hat sich für ein "Gradoni" -Gebäude entschieden, das allmählich vom Meer auf den Berg herabsteigt und mit den Kurven auf dem Boden spielt. Als er ihn von weitem beobachtete, schien er eine Holzkiste und ein Glas am Hang zu sehen, als wäre es ein kleines Juwel. Der Designteil des Projekts ist die ständige Verbindung zwischen extern und intern, ohne visuelle Unterbrechungen.

Das Hotel wird sich auf zwei Stockwerken und einer halbunterirdischen Etage entwickeln. Die Gäste werden von einem großen Platz begrüßt und erreichen den Komplex über einen Fußweg, der scheinbar auf einem Wasserspiegel schwebt. Durch die Lobby, die mit Rezeption, Bar und Lounge ausgestattet ist, gelangen Sie zu einem Infinity-Pool, der direkt mit der Horizontlinie verschmelzen wird. Es wird sein, als ob das gesamte Hotel auf einem Wasserspiegel liegt und direkt im Meer landet.

In der Tat wird der Infinity-Pool auch Teil des Daches des Untergeschosses sein, als ob es die Vorstellung des Fehlens von visuellen Grenzen verstärken würde. Der Keller, Architekt strategische Entscheidung Vorteil der Neigung des Landes zu nehmen, sowie Küchen und Wirtschaftsräume, den Wellness-Bereich Host, einen Wellnessbereich, eine kleine Einkaufspassage und ein Restaurant mit mehr als 100 Sitzen, von denen, Wenn Sie nach oben schauen, können Sie die Spiegelungen des Poolwassers bewundern. Diese Designoption hat es der m12 AD-Studie ermöglicht, die Anwendung von Schindeln zu vermeiden, indem die Wasserabschirmkapazität ohne strukturelle Hindernisse für den Himmel ausgenutzt wird.

ein Resort, das sich in die Landschaft einfügt

Im Erdgeschoss finden wir 29 Schlafzimmer, von denen 5 auf die Berge blicken, während die restlichen 24 mit Meerblick. Einige Zimmer haben einen privaten Garten. Der erste Stock wird 36 Zimmer umfassen, von denen 19 mit Balkon. Die Zimmer an der Spitze der drei Korridore werden zu drei atemberaubenden Suiten, jede mit privaten Terrassen aus Holz und Wiese, und im Falle der beiden Meeresfronten, mit einem exklusiven Pool mit integrierter Hydromassage bestimmt.

Große Fenster, Holzterrassen, Gärten und Swimmingpools sind die Schlüsselelemente, die es möglich gemacht haben, dieses Hotel zu studieren, so dass es keine visuelle Kaskade gibt. Das Holz und das Grün werden vollständig mit den Bergen dahinter verschmelzen, während die glasierten Oberflächen und die blauen Pools wie eine natürliche Verlängerung des Meeresbodens aussehen werden. Das gesamte Gebäude wird die Verwendung von Materialien wie einheimischem Stein und Holz, unter Beachtung der lokalen Bautradition sehen und wird von Rasen, Olivenbäumen und mediterranem Gestrüpp umgeben sein. Ein Juwel der modernen Architektur, das in den Umweltkontext eingefügt wurde, ohne dabei in Kontrast zu stehen und seine natürliche Attraktivität zu erhöhen.

Das Empire Resort Hotel wird nicht nur aus visueller, sondern auch aus nachhaltiger Sicht in Einklang mit der Umwelt stehen. In der Tat wurden thermische Schneidvorrichtungen, Mauerwerk mit Luftkammersystemen und Hochleistungsmaterialien wie Glaswolleisolierung und atmungsaktives Verputzen bereitgestellt. Um Energieaufwand zu vermeiden und die Terrassengärten mit Pflanzen und Wiesen unterzubringen, wurden hochwertige Sohlen mit adäquaten Bewässerungs- und Wasserrückgewinnungssystemen entworfen.

ein Resort, das sich in die Landschaft einfügt

m12 AD hat das Empire Resort Hotel mit allen Einrichtungen ausgestattet, die das Hotel zu einem wichtigen Highlight des stetig wachsenden albanischen Tourismus machen. Fitnessstudios, Einkaufsgalerien, Restaurants sowie ein Clubhaus, ein Vorführraum und ein kleines Casino. „The Empire Hotel Resort Projekt muss als eine wunderbare Gelegenheit für das Gebiet von Dhermi ergreifenden da, repräsentativen Strukturen bestehenden und neue Gebäude wie das Empire, werden in diesem Bereich zu einer wichtigen Position führen internationalen Tourismus anbieten.“

Die Arbeiten zur Schaffung dieser perfekten architektonischen Verbindung zwischen ökologischer Nachhaltigkeit, Respekt für das Territorium und allen Annehmlichkeiten eines außergewöhnlichen Hotels begannen im September mit 2017 und werden in 2019 abgeschlossen sein.

ein Resort, das sich mit der Landschaft, Interieur

ein Resort, das sich mit der Landschaft, Interieur

ein Resort, das sich mit der Landschaft, Interieur

ein Resort, das sich mit der Landschaft, Interieur

ein Resort, das sich mit der Landschaft, Interieur

ein Resort, das sich mit Landschaftsskizzen vermischt

ein Resort, das sich mit Landschaftsskizzen vermischt

Sie konnten auch mögen

antworten