Architektur

Multifunktionale SB-Wäsche, Tradition, Innovation und Natur

Multifunktionale SB-Wäsche, Tradition, Innovation und Natur Es hat sich geändert: 2021-06-29 di Benedikt Blumen

Das Projekt Self Service Laundry entstand aus der Notwendigkeit, auf eine anspruchsvolle Anfrage des Kunden zu reagieren, der eine wollte Wäschebereich und gleichzeitig wollte er ein Personalisierter Service zur Behandlung von Kleidungsstücken. Dieser Raum soll ein harmonischer Raum sein, der einen Lounge-Bereich für die Menschen bietet ein gemütlicher Raum warten, bis die Wasch- und Trockenausrüstung fertig ist.

Für die Entwicklung des Projektkonzepts wurde die Dualität zwischen Tradition und Modernemit Betonung der Natur. Ziel war es, ein modernes und innovatives Umfeld zu schaffen, das die Entwicklung eines Unternehmens widerspiegelt, das nach praktischen Lösungen für die Verwaltung seines täglichen Lebens sucht und gleichzeitig die Erinnerung an traditionelle Gemeinschaftswaschmaschinen zurückbringt.

Der Raum, aus dem kommt Zusammenschluss zweier Filialen, wurde in einen Selbstbedienungsbereich und einen spezialisierten Servicebereich unterteilt, der kürzere Öffnungszeiten hat und daher als physische Barriere fungiert, die durch ein "Schachbrett-Metalltor" erzeugt wird, das sich an der Keramikmetrik an den Wänden ausrichtet der Grenze.

Le grün gefärbte Keramik Sie wurden als Anspielung auf die Keramik ausgewählt, die in den alten Waschhäusern verwendet wurde, um die Erinnerungen an diese Orte wiederzuerlangen, die an die sozialen Aspekte im Zusammenhang mit der Wassersammlung erinnern. Der Boden besteht aus Mikrozement, der neben den gängigen ästhetischen Lösungen auch für Bereiche mit hohem Personenverkehr geeignet ist und eine gute Option ist, vollständig wasserdicht zu sein, ohne Fugen oder Dichtstoffe, was die Wartung erleichtert.

Mit Hilfe von hängende Pflanzen, wollen wir die Natur durch die Leichtigkeit und Frische des Raumes bei der Nutzung betonen. Unter den Pflanzen finden wir eine Marmorarbeitsplatte für Kleidung, die uns zurück zu den alten Kübeln mit Steinplatten führt, mit denen die Kleidung geschlagen wurde.

Projektinfo

Projektname: Selbstbedienungswäscherei
Büro: Studieren + Civiurban
Architekten: Ulisse Costa
Website: studere.pt
mail: oficina@stude.pt
Facebook: https://www.facebook.com/stu.dere.oficina
Instagram: https://www.instagram.com/stu.dere
Adresse: Vila Meã - Amarante
Abschlussjahr: 2019
Baufläche: 200 qm
Client: Jul & Kim - Actividades Imobiliárias

Fotograf: Ivo Tavares Studio
Website des Fotografen: www.ivotavares.net
Facebook: www.facebook.com/ivotavaresstudio
Instagram: www.instagram.com/ivotavaresstudio

Herstellerliste

1. ALELUIA CERÂMICAS - Keramikfliesen für Innen „Urban Atelier“, Handarbeit 10 × 10;
2. TROMILUX - Deckenbeleuchtung
3. FLOS - Wandbeleuchtung "Glo-Ball"
3. Mikrozement - Mikrozementböden, natürliche Oberfläche;

Auch interessant

antworten