Architektur-Wettbewerb

"BAD SENKEN: Funktionalität und Ästhetik in der Grenze von 6 square" Wettbewerb Interior Design von EERA gefördert

Eera Contest 2016
Eera Contest 2016
"BAD SENKEN: Funktionalität und Ästhetik in der Grenze von 6 square" Wettbewerb Interior Design von EERA gefördert Es hat sich geändert: 2016-02-19 di Benedikt Blumen

Der EERA-Wettbewerb 2016 startet offiziell, die zweite Ausgabe des Innenarchitekturwettbewerbs, der von EERA-Steinlösungen für Architektur unter der Schirmherrschaft der Delegation der Vereinigung für Industriedesign (ADI), Venetien und Trentino-Südtirol gestartet wurde.

Es ist das Online-Ankündigung "BAD SENKEN: Funktionalität und Ästhetik in der Grenze von 6 qm”, Zweite Ausgabe des von EERA Stein Lösungen für Architektur - nur Italienisches Atelier Stein in der Welt der Wellness, Kur gewidmet und Bad - mit der Schirmherrschaft der Vereinigung für die Industriedesign (ADI) Delegation Veneto und Trentino-Südtirol. Die Teilnahme ist kostenlos und es bleibt Zeit bis zu 3 Mai, dem Projekt beizutreten, das wird für alle Architekten und Designer ansprechen.

Die Teilnehmer sind eingeladen, ein minimalistisches Badezimmerumfeld aus räumlicher Sicht zu gestalten, ohne jedoch die ästhetische Dimension und den Komfort zu beeinträchtigen. Die vorgestellten Projekte müssen daher die Schönheit und das Potenzial von Marmor in der Innenarchitektur im Kontext einer typischen Wohnstadtwohnung verbessern.

Wird eine Experten-Jury Projekte zu bewerten und den Gewinner wählen, unter dem Vorsitz von Marco Zito, Architekt und Designer, außerordentlicher Professor für Produktdesign an der IUAV-Universität von Venedig, bestehend aus: oscar Hills, Mitbegründer und Kolumnist von Il Bagno Oggi e Domani, Mitglied des Permanent Design Observatory bei ADI; Alessandro Lolli, Director of Design Kontext; Michela Baldessari, Designer, Exekutivmitglied der Delegation ADI - Venetien und Trentino-Südtirol, Professor für Geschichte des Designs an der Freien Akademie der bildenden Künste in Brescia; Laura de Stefano, Architekt, Berater Marmomacc kulturellen Veranstaltungen; Alberto Salvadori, Art Director von EERA Stone Solutions for Architecture.

Das Gewinnerprojekt wird von EERA in enger Zusammenarbeit mit seinem Erfinder in den Monaten Juni und Juli 2016 erstellt und im Showroom Sega di Cavaion (Verona) installiert. Das abgeschlossene Projekt wird dann in Verbindung mit der Leitmesse der Marmorbranche ausgestellt marmomacc (28. September - 01. Oktober 2016). Die Proklamation wird in Anwesenheit der Medien folgen; Bei dieser Gelegenheit werden auch die Zeichnungen der anderen eingegangenen Projekte vorgestellt. Der Gewinner des Wettbewerbs hat außerdem Anspruch auf eine Pauschalgebühr von 2.000 € für die detaillierte Entwicklung des Projekts.

Die Initiative basiert auf dem Wunsch von EERA-Lösungen in Stein für die Architektur, einem Unternehmen, das aus der Leidenschaft und Erfahrung des Unternehmens Cev Marmi & Graniti für die Steinverarbeitung hervorgegangen ist, die "Experten" in ein Online-Projekt einzubeziehen mit ihren eigenen Werten. Der EERA Showroom ist ein Treffpunkt für Architekten und Designer, ein echtes Labor für Wissen und Projekte, in dem der Rohstoff in einzigartigen Kreationen seinen maximalen Ausdruck findet: Hier gibt es sechs "Badezimmerumgebungen" und einen Wellnessbereich Naturstein, hier können Sie die neuesten Nachrichten der Branche entdecken und ideale Partner treffen, um gemeinsam Projekte durchzuführen. EERA ist ein Ort, an dem Stein aus Rohstoffen zu einem vielseitigen und dynamischen „Urelement“ wird, aus dem echte Kunstwerke hervorgehen.

Erklären Andrea Crescini, Commercial Director von EERA und Mitglied der dritten Generation von der Familie
Gründer: "Mit dieser Ankündigung, die das Projekt von einem modernen Bad vergeben und möglich, wir
Wir bieten Ihnen die Kraft und den Nutzen zu übertragen, den Stein zu verwenden, an denen kreativ in
eine Initiative, die nicht nur ein Wettbewerb, sondern auch eine Gelegenheit für Diskussion und Zusammenarbeit durch ein
Originalthema und ein großer Reiz. "
"Das Thema der Ankündigung," The minimal Badezimmer: Funktionalität und Ästhetik in 6 qm "Grenzen, wurde aus den Werten Inspiration Zeichnung geboren, dass
CEV Führung des Unternehmens und seiner EERA Showroom » erklärt Marco Zito, der Präsident der Jury. "Ein Badezimmer
von 6 Quadratmetern ist es in der Tat repräsentativ für moderne Wohnhäuser, wo die Designer auf eine genannt wird
Herausforderung: konkurrieren mit begrenztem Raum und gleichzeitig die Verbesserung der Schönheit der Umgebung durch den Einsatz von
Stein und Design. "

Die Ankündigung des Wettbewerbs ist auf der EERA-Website unter dem folgenden Link verfügbar: http://goo.gl/14Eryc

Eera Contest 2016

Eera Contest 2016

Eera Contest 2016

Eera Contest 2016

Auch interessant

antworten