Architektur News

Der Dokumentarfilm Vogelbeobachtung gewinnt Gespräche Video Award

Rahmen 2
Der Dokumentarfilm Vogelbeobachtung gewinnt Gespräche Video Award Es hat sich geändert: 2014-11-03 di Maurizio Rossi

Zugewiesen Vögel beobachten, Dokumentarfilm von hergestellt Blueforma Design und interdisziplinäres Forschungszentrum für zeitgenössische Landschaft, das Best Documentary Award in der Kategorie "Visions-Geräte" Conversations Video des Internationalen Festivals der Documentary Arts & Architecture 2014.

Vogelbeobachtung - erstellt von Fulvio Caldarelli und Regie Luca Attilii, Fabio Massimo IaquoneErminia Plamieri; vorbehaltlich Maurizio Rossi - Ist die Jagd nach Bildern, in einer Tarnung, die neue Geographie des kollektiven Raum. Eine Erzählung, die Sie in der Lage, schielen Landschaftsfragmente sammeln und Beziehungen untereinander: Koordinaten territorialen lösen sich in der Abfolge der Sequenzen Allesfresser, close up in Form von Video-Interview. Unter den in diesem "Aufsicht" des zeitgenössischen urbanen Szene gesammelt Reflexionen, die Stimmen: Enzo Mari, Dante Ferretti, Giorgio Battistelli, Angela Barbanente, Renato Nicolini.

Rahmen 3

Besetzungen der Folgen einer Untersuchung in neue Regionen der kollektiven Raum, auf der Suche nach möglichen Bedeutungen des Wortes zu Hause sind. Die Kapitel einer große Geschichte in der Landschaft und auf den Mann, der dort lebt, um die Identität der schwer fassbaren Orten dokumentieren: Megastädte und Kleinstädte, Einkaufszentren und lokalen Märkten, Verkehrswege und Straßen, Stadtzentren und Vorstädten anonym, Stadtlandschaft und Horizonte der offenen Landschaft.

Rahmen 5

"Für sprachliche Verarbeitung des Bildes und die formale Integration zwischen Inhalt, Interviews und Fernbedienungen in einer Desintegration zwischen den Geschlechtern" ist die Motivation durch die Jury von Alfonso Giancotti (Vorsitzender des Wissenschaftlich-technischen Ausschusses des Hauses der Architektur), Antonella Griechisch (President of Art Doc Festival), Margherita Guccione (Director Maxxi Architektur), Adriano Kestenholz (Regie), Bartholomäus Pietromarchi (zusammengesetzt ausgedrückt Director Antonio Ratti-Stiftung), Roberto Silvestri (Filmkritiker).

Die Preisverleihung fand am Freitag, Oktober 24 2014 im Haus der Architektur in Rom.

Sie konnten auch mögen

antworten