Architektur

Yoga-Zentren und Möbel: Design der Meditation

Yoga-Zentren
Yoga-Zentren und Möbel: Design der Meditation Es hat sich geändert: 2015-03-25 di Grace_creative

Unterschiedliche Umgebungen fühlen wir uns verschiedene Empfindungen, und dies ist bewiesen:

die Möbel, die Farbe der Wände, die Anordnung der Raum, alle Elemente, die eine Lage machen entscheidend für die Verwendungen, die sie tun, nicht nur aus funktionaler Sicht, sondern auch emotional.

Diese Annahme ist die Grundlage der Techniken der Innenausstattung wie die alte Feng-Shui, eine wahre Kunst ihren Ursprung in China und in den Fernen Osten, die das Ziel hat verbreiten möblieren und dekorieren Umgebungen Kanalisierung und Verstärkung der Energien in ihnen. Das ist, warum die Zentren von Yoga und Meditation, als Heimat Yoga in Mailand Parsifal Yoga Academy, Academy, die die alten Disziplinen als integrale Yoga lehrt, Tai-Chi Chuan und Zen-Meditation, müssen sorgfältige Studie konzipiert werden.

Die Ästhetik spielt eine Rolle, natürlich, muss die Umgebung einladend und angenehm für die Augen, aber es sind Komponenten, die zu einem höheren Niveau der einfache visuelle Zufriedenheit wahrgenommen werden. Die Mengen, Farben, Beleuchtung und sogar die Temperatur dazu beitragen, den emotionalen Zustand der Schüler, die im Unterricht zu beteiligen, und die viel Konzentration wegen der Ruhe brauchen.

Hier sind einige Faktoren zu rechnen ist:

  1. I Helle Farben sollte dominieren, weil sie in der Lage, ein Gefühl der Ruhe und des Wohlbefindens zu vermitteln, im Gegensatz zu den dunkleren Farbtönen, die negative und die zu hell ist, die geistige Erregung verstärken sind;
  2. Die Einrichtung ist bewusst minimalIst weniger mehr in einem Yoga-Zentrum, um die Energie, um sich frei zu bewegen und den Geist, ohne physische Barrieren zu unterdrücken ausbauen können;
  3. die natürliche Elemente Grundstein des Universums muss zumindest symbolisch zu sein, wie das Feuer in Form von Kerzen und Wasser als kleine Zierbrunnen;
  4. Die Beleuchtung sollte weich, aber klar sein, keine Lichter in der Dunkelheit, und keine Gewalt, Ja zu Tageslicht dass begrüßt die einzelnen;
  5. Unterschätzen Sie nicht die Parfüm, L 'Aromatherapie ist eine Kunst, starke Emotionen und Energien in Abhängigkeit von der Duft von Weihrauch emittiert evozieren.

Was ist immer gut, sich daran zu erinnern ist, dass ein Yoga-Zentrum ist ein Ort der Gemeinschaft und Wachstum, also muss es angesichts der Wohl der Gemeinschaft, die zu sammeln wird und nicht der bloßen Grundsätzen der Funktionalität und Ästhetik gestaltet werden.

Sie konnten auch mögen

antworten