Architektur

Daniel Libeskind auf der Architektur-Biennale 2014 mit einer Skulptur in Dekton

MBP 8679 B
Daniel Libeskind auf der Architektur-Biennale 2014 mit einer Skulptur in Dekton Es hat sich geändert: 2014-06-12 di jessica zannori

Daniel Libeskind beteiligt sich an der Architektur-Biennale 2014 mit einer Skulptur gemacht DektonMaterial by Cosentino Group, einem weltweit führenden Unternehmen in der Herstellung und dem Vertrieb von innovativen Oberflächen für die Welt der Architektur und des Designs produziert.

Die Cosentino Group, zum ersten Mal überhaupt in der Architektur-Biennale in Venedig als technischer Sponsor der Venedig-Pavillon, der von der Skulptur des Architekten Daniel Libeskind vertreten ist teilgenommen.

Der berühmte Architekt hat die ultra-kompakte Oberfläche Dekton® by Cosentino für die Realisierung seiner Arbeiten Sonette in Babylon gewählt, und das wird vor dem Pavillon in Venedig ausgestellt.

Die Skulptur begrüßt die Besucher am Eingang des Pavillons - in den Gärten der Biennale von Venedig gelegen - mit seinen 5,5 Meter hoch und bilden eine geneigte Achse, außen beschichtet Material ultrakompakten Dekton by Cosentino. Die Geometrie der Form ist in der Tat für die Entwicklung von der Achse als ein Schlüsselelement in der Architektur verbunden ist. Ein technisches Merkmal, das Libeskind hat in all seinen wichtigsten Projekten in Sonnets in Babylon zurückgegangen, von Micromegas, weiter mit Chamberworks, und jetzt. Das skulpturale Umsetzung in "X" dient als Ausgangspunkt - die Herkunft einer virtuellen Linie, die durch Sonette an Welten Explosion Haken.

Diese spektakuläre "X" in Dekton® by Cosentino ist als hinterlüftete Fassade, die den gesamten Arbeitspackungen entwickelt, mit dem System "Rediwa CAT 1" Wandegar Unternehmen. Die Skulptur besteht aus 65m² 15m² Verkleidungen und Fußböden, mit über 50 ultrakompakten Oberflächenplatten in verschiedenen Größen - der größte Mess 2,55m x 1,40m - mit einer Dicke von 12mm. Die Verkleidungen und Bodenbeläge sind in der gleichen Farbe, Keranium, gekennzeichnet durch eine industrielle Ästhetik.

Francisco Martinez-Cosentino, Cosentino Group Chairman, sagte: "Es ist eine große Ehre für die Cosentino Group in der Architektur-Biennale in Venedig als Sponsor des Pavillons in Venedig teil. Die spektakuläre Skulptur, von Daniel Libeskind und mit der Oberfläche Dekton® hergestellt, zeigt unser Engagement für Architektur zum Ausdruck auf höchstem Niveau. "

Die Cosentino Group wird auf der Biennale der Architektur nicht nur mit dem Werk des Architekten Daniel Libeskind nach Venedig Pavillon, sondern auch mit einer Anlage im Herzen der Stadt, Palazzo Bembo vorhanden sein, den Aufbau von 15 Jahrhundert mit Blick auf den Kanal Big One.

In Zusammenarbeit mit der Firma Opta Architekten, wird Cosentino im Palazzo Bembo Projekt zeigen drei mal drei, durch Dekton Formate in verschiedenen Größen gekennzeichnet dicken 8mm Farbe Kadum Beifügung Innovation des Projekts und der Architektur-Biennale . Der Forschungsprozess, der in der Arbeit der Architektur endete, scheint es so zu materialisieren in diesem revolutionären Oberfläche der Öffentlichkeit ausgesetzt.

MBP 8564 B

Weitere Informationen zu: www.dekton.com

Sie konnten auch mögen

antworten