Architektur

FESTARCH.lab. TALENTS Outing sieben aufeinanderfolgenden Tagen über Architektur, Design und futuristische Projekte Terni, Mai 26 - 1 2011 Juni

logo_festarch_lab
FESTARCH.lab. TALENTS Outing sieben aufeinanderfolgenden Tagen über Architektur, Design und futuristische Projekte Terni, Mai 26 - 1 2011 Juni Es hat sich geändert: 2011-05-20 di Benedikt Blumen

FESTARCH.lab ist der Think Tank der Junge Architekten von Terni, dass 26 von Mai bis Juni 1 laden die junge italienische und internationale Architektur rechts in Terni zu Themen und Ideen für das große Finale zu entwickeln: FESTARCH -International Architecture Festival von Abitare, geplant zwischen Perugia und Assisi vom 2. bis 5. Juni.

Festarch.lab ist eine neue Variante des Festivals Festarch, ein Projekt, das sich der Architektur, dem Design und der Stadtentwicklung widmet und aus dem Treffen von Stefano Boeri und GATR, der Vereinigung der jungen Architekten von Terni, hervorgegangen ist. Ein neues Format, um beispiellose Gedanken und Energien zu katalysieren, die sich in den Falten eines Gebiets bewegen, das ständig neu erfinden auf der Suche nach neuen Lebensformen. Ein umfassendes Programm an Aktivitäten, geselligen Momenten und Performances, an denen italienische und internationale Architekten teilnehmen werden.

Festarch.lab Es ist eine Gelegenheit, Möglichkeiten für Debatten und Vergleiche zu schaffen und zu versuchen, Architektur zu einem gemeinsamen, diskutierten und teilnehmenden Thema in der Region zu machen. eine Möglichkeit, über Architektur zu sprechen und das tägliche Leben von Millionen von Menschen direkt zu berühren. Ein Ziel, das überhaupt nicht schwierig ist, wenn überhaupt etwas Faszinierendes und Interessantes. Wenn wir jetzt von Design und Architektur sprechen, können wir nicht übersehen, wie sehr diese Themen das tägliche Leben der Menschen direkt beeinflussen und wie diese Aspekte zunehmend mit Lebensstilen und Entscheidungen verbunden sind. dass wir täglich durchführen.

Dafür, Festarch, Ist der Organisator ein Modell, das auf den Dialog mit der Gesellschaft, mit dem System der Verbrauch durch eine direkte und frei zu den besten pensatori.L'obiettivo ist die Neupositionierung der Kultur als strategisches Asset Quer durch ein offenes Labor für kulturelle Innovation Made in Italy, die die Interessen der verschiedenen Beteiligten integriert und zu einem Investitionsmöglichkeit Echt für das Geschäftssystem.

Das Programm Festarch.lab
Festarch.lab ist vergleichbar mit einer realen Baustelle, auf der Seminare, Workshops und Ausstellungen Inkubatoren neuer Ideen sind. Das Stadtdenken von Festarch.lab ist eine partizipative Praxis, ein Format voller Begegnungen, in dem es nicht an illustren Persönlichkeiten wie Ole Bouman mangelt Philippe Rizzotti vom französischen Kollektiv Exyzt, Direktor des niederländischen Architekturinstituts (Nai) in Rotterdam, wird das Siegerprojekt des internationalen Wettbewerbs South Solar Park 2010 für die Wiederverwendung einiger Teile des Salerno-Reggio Calabria und des URBAN ECOSYSTEM ( aus Spanien), der an der Beteiligung der Gemeinschaft arbeiten wird. Es wird auch Platz für Wanderaktivitäten wie Veloday geben, eine Radtour zur Entdeckung der Stadtgrenzen unter der Leitung von Sergey Nikitin (RUS), dem Erfinder der Internationalen Velonotte. Der Veranstaltungskalender umfasst auch Ausstellungen, Theater- und Musikdarbietungen sowie Räume für Kinder und ortsspezifische Installationen, die über die ganze Stadt verteilt sind, einschließlich der von Adrian Geuze entworfenen niederländischen West8-Stadtplanung und Landschaftsarchitektur, die in Zusammenarbeit mit der niederländischen Botschaft erstellt wurde. Ein zentraler Raum wird "I RING", Meetings / Zusammenstöße, die in dem vom Architekturbüro 2A + P / A auf der Piazza della Repubblica entworfenen temporären Ring stattfinden, in dem drei große Namen der internationalen Architektur wie Stefano Boeri, Italo Rota und Paolo Desideri von jeweils drei jungen Architekten interviewt und gefördert werden zwischen den Nau-Network Umbri Architects, den Gatr-Young Architects Terni und der Giarch-National Coordination of Young ArchitectsItaliener - rund um die Themen Stadt und zeitgenössische Architektur. Schließlich wird auf dem Festival der Nationalfeiertag von GIARCH stattfinden - dem nationalen Netzwerk junger italienischer Architekten.

Aktivitäten Festarch.lab
Terni
, Ein natürliches Amphitheater, umgeben von grünen Hügeln, scheint der perfekte Ort, in dem festgelegt Festarch.lab sein; ist nicht nur ein Ort, der unerwarteten Ecken, in denen interessante künstlerische und monumentale letzten Bericht zu anderen Epochen und andere Erfahrungen, was zu wichtigen Gebäuden und beträchtlichen Charme bewundern enthüllt, aber es ist auch eine Stadt, Symbol für die Qualität des städtischen Lebens.
Die Veranstaltungen finden im CAOS Centro Arti Opificio Siri statt, einem einzigartigen Ort seiner Art in Italien, einer Fläche von 6000 Quadratmetern, der aus dem Umbau der alten ehemaligen Chemiefabrik Siri hervorgegangen ist, in der Veranstaltungen, nationale und internationale Wechselausstellungen und Labors stattfinden und kreative Residenzen, die moderne und zeitgenössische Bürgerkollektion, ein Theater mit 300 Plätzen und eine Café-Buchhandlung der neuen Generation. In einer Atmosphäre der Geselligkeit, des Experimentierens und der Innovation, wie der Name selbst andeutet.

 

Info www.abitare.it/festarch/category/festarchlab/

Auch interessant

antworten