Architektur

Foster and Partners / Residenz Chesa Futura in St. Moritz, Schweiz

Chesa Futura fördern und Partner 2
Foster and Partners / Residenz Chesa Futura in St. Moritz, Schweiz Es hat sich geändert: 2012-08-08 di Maria Chiara Paccara

Das Mehrfamilienhaus Chesa Futura in St. Moritz, Foster and Partners, Wurde durch die Kombination von modernster Technologie und alte Tradition entwickelt. Zur Entwurfs wurden erweiterte programme von dreidimensionalen CAD-Design verwendet eine sehr innovative zu bekommen. An ein Konstruktionsebene wurde auf einer Seite mit einer Struktur aus Schichtholz und Stahl, andere traditionelle Bautechniken im Hinblick auf die Holzverkleidung verwendet wird, entspricht Material den Kriterien der ökologischen Nachhaltigkeit. Sein Einsatz, wenn sinnvoll gemacht, kann auf die Waldverjüngung beitragen Gründung zu brechen älteren Bäumen und ersetzen sie durch junge Essenzen.

Das Gebäude besteht aus drei Stockwerken und zwei Untergeschosse als Parkplatz genutzt. Die runde Form ist eine Reaktion auf die Beschaffenheit des Gebietes und der lokalen klimatischen Bedingungen. Vermeidet massiven Erscheinung und gleichzeitig auf einen Panoramablick auf das Tal und den St. Moritzer See haben. Das Anwesen befindet sich über dem Boden und auf acht pilotis Stahl unterstützt: ist Teil der Schweizer Tradition, die die Gebäude in den Bergen über dem Boden, um das Problem der Schnee, der sich in den Wintermonaten zu vermeiden. Die Form wurde mit einem Programm, das die Riss und Aufriss des Projekts, ein dreidimensionales Volumen zu schaffen kombiniert verfeinert.

Chesa Futura fördern und Partner 3

Die digitalen Informationen erhalten wurden, direkt an den Schneidwerkzeugen für die Verwirklichung von Modellen der Studie und danach an die Maschinen, mit denen die Komponenten wurden Holzbau bearbeitenden übertragen.

Der Rahmen des Gebäudes besteht aus einer Tragkonstruktion aus Stahl und Schichtholzbalken 6 7 oder Meter lang. Die Lärchenschindeln, die die Außenhaut des Gebäudes bilden, haben sich aus den Händen der Handwerker, die Erfahrungen aus der Tradition in der Verwendung von langen Holz Generationen abgeleitet sind bearbeitet worden. Diese Fliesen sind von Bäumen, die auf der gleichen Höhe von der Stelle der Chirurgie sind und waren im Winter, wenn das Holz trocken und der Lymphe, so dass es nicht einschränkt geschnitten. Im Laufe der Zeit ändert seine Farbe und scheinen Teil der Landschaft. Das Dach besteht aus Kupfer, die auch das Material der alten lokalen Tradition, weil sie formbar genug, um an Ort und Stelle festgelegt werden, auch wenn die Temperatur ist gemacht.
Das Gebäude befindet sich am Eingang des Sonnenlichts durch die Balkone nach Süden offen, während es im Norden, wo die Berge und ist mit kalten Winden ausgesetzt ist geschlossen. Größere thermische Trägheit der Hinterradseite wird dies zunehmende Isolation beiträgt. Die gebogene Form ermöglicht die Fenster um die Vorderseite zu wickeln, Dosieren Sie den Panoramablick auf den See und die umliegenden Berge.

Chesa Futura fördern und Partner 5

Chesa Futura fördern und Partner 6

Chesa Futura fördern und Partner 7

Chesa Futura fördern und Partner 8

Chesa Futura fördern und Partner 9

Chesa Futura fördern und Partner 10

Chesa Futura fördern und Partner 11

Chesa Futura fördern und Partner 12

Chesa Futura fördern und Partner 13

Chesa Futura fördern und Partner 15

Chesa Futura fördern und Partner 14

Chesa Futura fördern und Partner 16

Über

Sie konnten auch mögen

antworten