Architektur

Der neue Hauptsitz des FC Internazionale Milano. Ein Lombardini22-Projekt

Der neue Hauptsitz des FC Internazionale Milano. Ein Lombardini22-Projekt Es hat sich geändert: 2019-08-30 di Benedikt Blumen

Die neue Herausforderung von DEGW und FUD der Lombardini22-Gruppe: einen eleganten und zeitlosen Raum mit einer schwarz-blauen Essenz wiederzubeleben.

Eine Realität, die in Kontinuität mit ihrer großen Geschichte in die Zukunft projiziert wird. Dies ist die Herausforderung, die der FC Internazionale Milano an die Marken DEGW und FUD, Lombardini22 Group, gestellt hat, die sich beim Entwurf ihres neuen Hauptsitzes in Mailand der integrierten Gestaltung von Arbeitsumgebungen und physischem Branding widmen. Ein Projekt, das von anregenden Räumlichkeiten ausgeht und von der Location aus hervorragende Erfolgsaussichten bietet.

Das Eckgebäude befindet sich in strategischer Lage auf der neuen Karte von Mailand, an der Ecke Viale della Liberazione und Via Melchiorre Gioia. Es wurde von Atelier (s) Alfonso Femia entworfen und ist das Ergebnis der vollständigen Neugestaltung eines Gebäudes aus den siebziger Jahren. Wir befinden uns im Herzen des Garibaldi-Repubblica-Gebiets, nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt, an einem Ort, der von allen städtischen Mobilitätsinfrastrukturen gut bedient wird.

Inter zieht in die Räumlichkeiten von The Corner ein, verlässt den alten Hauptsitz des Corso Vittorio Emanuele und gewinnt an Oberfläche und Atem, mit geräumigen und komfortablen Räumlichkeiten für öffentliche Bereiche, die der Beziehung zu Gästen und Kunden gewidmet sind, und mit neuen räumlichen Formeln für Aktivitäten Operativ und leitend, die die Konzepte Innovation, Teilen, Geschwindigkeit, Internationalität, Freizeit, Bewegung und Wohlbefinden in einem Umfeld von großer repräsentativer Intensität zum Ausdruck bringen. Ein Gebäude von Generali, dessen neue Stärke als Inter definiert werden kann.

DIE PROJEKTNUMMERN

Der neue Hauptsitz von Inter belegt die letzten fünf Stockwerke (von 6 ° bis 10 °) eines Flügels der Grundfläche des The Corner-Gebäudes (in Form eines L, das gesamte Standardgeschoss ist ungefähr 1.700 Quadratmeter) für a Gesamtfläche von 4.000 qm, auf der Workstations über 200 verteilt sind. Das 800-Quadratmeter der darüber liegenden Terrasse wird der Innenfläche hinzugefügt und das Ganze bildet ein Arbeitsumfeld mit einer angenehmen natürlichen Helligkeit und einer reichhaltigen Sicht nach außen.

Gelegenheiten, die das Projekt mit einem progressiven Stapelplan interpretiert, der die verschiedenen Stockwerke moduliert, wobei für den Betrieb eine größere visuelle Beziehung zur nächstgelegenen städtischen Umgebung und die Panoramafunktionen mit weitem Blick auf die Stadt reserviert werden. So sind die Etagen 6 °, 7 ° und 8 ° im Aufwärtstrend operativen Funktionen gewidmet, der 9 ° wird als gemeinsamer Bereich für Gäste und Besprechungen mit externen Realitäten genutzt, der 10 ° den Bereichen Executive und Sport sowie dem '11 ° zur Terrasse.

4.000 qm
200-Workstations
800 qm Terrasse

PROJEKTKONZEPT

Das neue Hauptquartier von Nerazzurri, das sich in einem der dynamischsten Bereiche der Mailänder Entwicklung befindet, nutzt eine urbane Metapher als Gestaltungskonzept für seine Einsatzbereiche.

Die Bereiche zeichnen sich durch einen ausgewogenen Wechsel zwischen Arbeitsbereich und Medien aus und wurden mit Nüchternheit behandelt, um Büros mit einer warmen und häuslichen Atmosphäre mit Holzoberflächen und viel Grün zu versehen.

Dank sorgfältiger Farb- und Materialkombinationen (z. B. blaue Teppiche in geschlossenen Büros, graue Teppiche in offenen Räumen und graues Vinyl im Umlauf) und mit Spitzen wird die Erkennbarkeit von Unternehmen im Hintergrund leicht aufgelöst von kommunikativer Intensität in strategischen Punkten des Raumes.

Ein flexibler und transparenter Raum, der durch besondere Objekte wie Wände, die in ihrer Dicke mit Nischen und Gesprächsorten ausgestattet sind, oder offene Strukturen, die auf freiem Raum informelle Bereiche mit bequemen Sitzen abgrenzen, zum Ausdruck gebracht wird.

Ein eleganter Raum, in dem die Marke so behandelt wird, dass die etablierten Werte und die Internationalität des Unternehmens gewahrt bleiben.

GEMEINSAMER RAUM: DER 9 ° PLAN

In den gemeinsamen Bereichen des 9. Stocks gingen die Werte gleichermaßen zurück, wurden jedoch durch die Berufung zur Repräsentation und Kommunikation der vorhandenen Funktionen "verstärkt": Hauptrezeption, Visitenkarte für das gesamte Unternehmen, mit der sozialen Wand, die Inhalte direkt aus den offiziellen sozialen Kanälen vermittelt; der Trophäenraum, eine kreisförmige Insel der Trophäen in einer offenen Umgebung, gekrönt von einem durchgehenden Ring schwebender Bilder, wie ein Fries aus sich bewegenden Ikonen (eine Ausstellungslösung, die auch das Ergebnis von Co-Design-Workshops ist, die von Alessandro Adamo, Direktor der DEGW, durchgeführt wurden). ;; der Medienraum, der auch Trainingseinheiten gewidmet ist und ikonisch durch eine Decke aus linearen Lichtern unterstrichen wird, die ein Fußballfeld entwerfen; Inter Heritage, ein Erlebnisort, an dem die Geschichte des Teams lebt, mit der Ausstellung von Erinnerungsstücken und der Feier des Clubs, unterstützt durch ein fünftes technologisches Fenster; Der Clock-Raum, in dem die Theke und die verschiedenen Sitzplätze ebenfalls zu einer geselligen Gesellschaft mit Speisen und Getränken einladen, deren Name von dem Restaurant abgeleitet ist, in dem der Club gegründet wurde.

Ergänzt durch eine Lounge und zwei umkonfigurierbare Besprechungsräume, sind sie alle flexibel und können für verschiedene Zwecke genutzt werden. Wie für die Gäste gedacht, war der 9-Boden für FUD das komplexeste und anregendste Interventionsfeld, um die Essenz der Marke Inter voll zur Geltung zu bringen.

EXECUTIVE BODEN UND TERRASSE

Zwischen geschlossenen Büros, Pausenbereich und Sitzungssaal mit einem intensiven blauen Teppich, einem Korridor mit einer Holztafel mit warmem Wohneffekt und einem polierten Keramikboden in Steinoptik entsteht eine lange Promenade, die in die Inter-Unternehmenswelt eintaucht: ein Weg, der seinen Höhepunkt findet In einer abgesenkten Struktur, in der die Marke im Mittelpunkt der gesamten Perspektive steht.

Dunkelblau, Holz, polierte Keramik, Licht und Transparenz bilden die großzügigen Räume, die in vielfältigen Funktionen gegliedert sind. Das ist wie eine Einführung in die große Terrasse oben: eine offene und aufklappbare Plattform über der Stadt, die Gäste für private Veranstaltungen, DJ-Sets, Meetings, Mittagessen, Momente der Entspannung, geschützt durch Pergolen und Gemüse, stimuliert durch Rasen, unterbringen kann gewidmet dem Spiel, wo das Thema der grünen und natürlichen Materialien voll entwickelt ist.

PHYSICAL BRANDING INTER HQ ALS KOMMUNIKATIONSWERKZEUG

Eine Marke ist viel mehr als ein Symbol, ein Zeichen oder eine grafische Sprache, das Büro ist ihre ganzheitliche Darstellung.

FUD, eine auf Branding und Kommunikation spezialisierte Marke der Lombardini22 Group, hat in einer "ko-kreativen" Zusammenarbeit mit dem Club und Alkemy einen Raum geschaffen, der nur und ausschließlich Inter sein kann oder könnte, ohne dass das Logo angezeigt werden muss .

Ausgehend von der Geschichte des Teams und seiner Werte hat Physical Branding Räume durch eine projizierte Ad-hoc-Intervention in Kommunikationsinstrumente verwandelt.

Das Ziel war es, ein echtes Markenerlebnis zu schaffen, den architektonischen Raum zu vervollständigen und in den Menschen, die mit ihm interagieren, Erinnerungsvermögen zu schaffen, um die Orientierung zu erleichtern.

GRENZLOS UND ZEITLOS

Das Projektkonzept ging von einer tiefen Kenntnis der Geschichte und der Werte des Teams aus. Es entsteht der Wunsch, einen entschlossenen, regelmäßigen und eleganten architektonischen Raum mit einer starken Persönlichkeit zu gestalten, der sich durch eine stark identifizierende Sprache auszeichnet, die in der Mailänder Kultur verwurzelt ist und gleichzeitig der Welt zugewandt ist.

Das Wesen der Marke Inter wird durch den Satz zusammengefasst, der den Gründungsakt des Clubs abschließt: "Wir sind Brüder der Welt". Brothers of the World ist jetzt eine Unterschrift, die von allen Nerazzurri-Fans der Welt anerkannt und adoptiert wird.

Dieselbe Unterschrift wurde auf das neue Hauptquartier angewendet, wobei zwei wesentliche Aspekte von Brothers of the World genutzt wurden: grenzenlos und zeitlos. Für das FUD + Alkemy-Projekt hat das Konzept von borderless den Inhalt der neuen Site bestimmt. Auf der anderen Seite ist die Behandlung zeitlos: ein zeitloser Stil, der in der Lage ist, mehrere Epochen zu vereinen und mit allen Generationen zu sprechen.

DESIGN

Die Intervention von Physical Branding umfasste die gesamte Website, vor allem das Zeichensystem, mit Piktogrammen, die auf den Konzepten von Asymmetrie und Bewegung basieren und auf der Abstraktion der Flaggen der Nationen basieren, die die Geschichte des Teams kennzeichneten.

Jeder Tagungsraum hat seine eigene Markenidentität, jeder öffnet die Tür zur Internationalität und widmet sich ganz einem Land in der Welt, das mit der Geschichte von Inter verbunden ist. In diesem Fall bedeutet es, der FUD einen Namen zu geben, eine Geschichte zu erzählen und den Raum in ein faszinierendes Markenerlebnis zu verwandeln.

Ein Element, dem FUD besondere Aufmerksamkeit schenkte, war die chromatische Kalibrierung. Die Kraft der Farbe in Flaggen besteht darin, die Seele der Nation mit semantischen Parallelen zwischen Farben und patriotischen Bedeutungen darstellen zu können. Ziel war es, "sprechende" Räume zu schaffen, die eine Geschichte erzählen und die Gäste unterhalten und in Erstaunen versetzen können.

Wir sind sehr zufrieden mit diesem Projekt - sagt Alessandro Adamo, Direktor der DEGW und Partner von Lombardini22 -, denn es ist das Ergebnis eines großartigen Prozesses der Beteiligung und Mitgestaltung. Ein Prozess, bei dem wir buchstäblich in die Welt der Nerazzurri eingetaucht sind, um die Atmosphäre zu atmen, die unsere täglichen Aktivitäten beflügelt hat.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns bei dieser Erfahrung begleitet haben, insbesondere bei Präsident Steven Zhang, der seine wertvolle Zusammenarbeit stets angeboten hat.

Das Ergebnis stellt uns voll und ganz zufrieden - so Adamo abschließend -, denn wir glauben, es ist uns gelungen, eine komplexe Realität in einem Gebäude darzustellen, das sowohl Arbeitsplatz als auch besondere Ereignisse und Präsenzen, Medien und Kommunikation, Sport und vor allem starke kollektive Bilder umfasst.

Projektinformationen

Kunde: Internationales Milan 1908 Spa
Location: Mailand, Viale della Liberazione 16-18
Gebiet: 4.000 Quadratmeter
Typ: Büros
Ende der Arbeiten: 2019
Gebäude: Atelier (s) Alfonso Femia
DEGW: Innenarchitektur, Ausstattung, Bauleitung
Kundenführer: Alessandro Adam
Designleiter: Giuseppe Pepe
Leitender Architekt: Valeria Romanelli
Architekt: Maria Giovanna Manfredi, Lucia Torchiana
FUD: Physical Branding, Art Direktion
Kundenführer: Domenico D'Alessio
Designleiter: Lorenzo Casanova
Designer: Nicolò Gerico, Pietro Cedone und Paolo Piccinini
Fotografie: Marco Cappelletti

Auch interessant

antworten