Architektur

Der Architekt Paolo Carli Moretti mit seinem zweiten Projekt in der Via Matteotti, Forlì

PCM ViaMatteotti-0002
Der Architekt Paolo Carli Moretti mit seinem zweiten Projekt in der Via Matteotti, Forlì Es hat sich geändert: 2014-05-17 di socialdesign Magazin

L 'Originalgebäude, Um die Jahre 30 erbaute ForliÜber die Boulevards, in der Nähe des historischen Stadtzentrums.

Die originelle Mischung aus verschiedene Ziele für private und gewerbliche Nutzung - Nicht ungewöhnlich in diesem Bereich, die zum Zeitpunkt der Peripherie der Stadt war - erklärt zum Teil die Widerspruch zwischen der Modernität der ursprünglichen Struktur Lagerinnen umrahmt Stahlbeton und traditionelle Outdoor-Dekorationen des späten neoklassizistischen Stil, das entspricht das Gebäude macht ON-Ära die meisten Gebäude.

außerhalb der Projektansatz war zu Erholung dekorative Gerät außer in seiner Vollendung, Interpretation der Seniorität Bestrebungen. InnerhalbStattdessen mit großer Freiheit, Es ging um vollständig die Räume überprüfen, Um auf die Bedürfnisse der Arbeit und Wohnen und so weit wie möglich anzupassen, zu versuchen, Vorhersage künftiger technologischen und funktionalen Anpassung Bedürfnisse; Abbau von Barrieren, durch entsprechende Komponenten und Technologien Einsetzen Energieverbrauch und akustischen Anforderungen zu reduzieren, und zu versuchen, Techniken und lokale und natürlichen Materialien zu verwenden.

Das Erdgeschoss das Gebäude wurde mit "Büroflächen angepasstEinsetzen von Licht Lofts in Stahl und Holz. In der ersten Etage und im Dachgeschoss wurde eher Wohnnutzung gepflegt, mit der Gestaltung einer Residenz aus. dies ist auf zwei Ebenen mit dem Wohnbereich im Dachgeschoss, die für Wohnzwecke und direkt vom Erdgeschoss verwendet wird über den neuen Lift.

es ist eine große offene Fläche und kontinuierliche, Um den Aufzugsschacht aus Stahlbeton organisiert, in einem zentralen Bereich platziert von der Sicht der Wohn- und Essbereich und dominiert Trennung auf der großen Terrasse den Grundwasserspiegel hinter dem öffentlichen Garten, durch eine gleitende kontinuierliche Verglasung mit Blick auf.

Der Raum ist, gekennzeichnet durch neues Dach aus Mischung aus Stahl und Schichtholz; Die Metallabdeckung wurde in erster Linie an Ort und Stelle zu schaffen und die Anpassung verschiedener Elemente mit Website-Schneiden und Schweißen montiert. Das Gesamtbild ist somit auf die visuelle Kraft von nur drei Materialien / Farben zugeordnet: Sichtbeton, schwarz und weiß.

PCM ViaMatteotti-0001

PCM ViaMatteotti-0003

PCM ViaMatteotti-0004

PCM ViaMatteotti-0005

PCM ViaMatteotti-0006

PCM ViaMatteotti-0007

PCM ViaMatteotti-0008

PCM ViaMatteotti-0009

PCM ViaMatteotti-0010

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.ec2.it/paolocarlimoretti

Sie konnten auch mögen

antworten