Architektur

Renovierung eines Hauses im Art Nouveau Stil in Corato, in Apulien

Corato, Apulien: Innere des Hauses des Architekten renoviert. Esther Tattoli.
Corato, Apulien: Innere des Hauses des Architekten renoviert. Esther Tattoli. Die alten Wanddekorationen, die eleganten Gemälde der Zeit und Grütze Ende '800 wurden über ein modernes Einrichtungskonzept zu mischen erholt.
Renovierung eines Hauses im Art Nouveau Stil in Corato, in Apulien Es hat sich geändert: 2016-10-06 di Benedikt Blumen

Ein wichtiges Renovierungs- und Restaurierungsprojekt führte zur antiken Pracht einer Jugendstilwohnung im zweiten Stock eines Gebäudes, die Ausdruck der historischen Erinnerung von Corato ist, einer Stadt in der Region Apulien nördlich von Bari.

Das Haus, das sich im historischen Zentrum der Stadt befindet, wurde zwischen 800 und 900 gebaut, einer Zeit, in der Italien seine Kulturrevolution durchlebte und versuchte, die Massen durch Kunst und Geschmack zu erziehen der Schönheit, und es gab die Tendenz, dem Handwerk freien Lauf zu lassen und sie der Massenproduktion entgegenzusetzen.

Bei der Wiedererlangung dieser wahren Perle der apulischen Art Noveau-Architektur, in der barocke und orientalische Einflüsse zusammenlaufen, trifft der Architekt Esther Tattoli, die beauftragt wurde, das Gebäude zu renovieren und umzubauen, strebte nach einer ausgewogenen Mischung aus Altertum und Moderne.

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-10

Der Architekt hat in der Tat versucht, wo immer möglich, alle ursprünglichen und charakteristischen Elemente des Hauses zu erhalten, sie zu verbessern und funktionell und mit den neuen Anforderungen an die Energieeffizienz zu vereinbaren.

Das Haus, der ehemalige Wohnsitz von drei adeligen Frauen, Missionar und sehr religiös, bot eine faszinierende Mischung aus heilig und profan: Neben Gewölben im Pavillon, die mit Gemälden geschmückt sind, die Akanthusblätter und klassische Figuren zeigen, finden wir Putten in Gold Abstimmung. Das Haus hatte eine echte innere Kapelle, in der ein Altar dominiert wurde, der von Gewölben dominiert wurde, die mit floralen Verzierungen und Flecken lokaler Landschaften bemalt waren.

Symbole für Wohlstand und gutes Omen, die neben einem Zeugnis eines tiefen religiösen Kultes einen bestimmten sozialen Status anzeigen.

Die vorhandenen Böden bestanden aus Fliesen oder Körnern der Größe 20 × 20 cm, die in jedem Raum mit unterschiedlichen Mustern verziert sind.

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-15

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-14

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-13

Esther Tattoli wollte all diese äußerst konnotativen Elemente durch eine präzise Wiederherstellungsarbeit und philologische Wiederherstellung verbessern, die sich in das Design neuer Einfügungen einfügt, die durch eine zeitgenössische Sprache gekennzeichnet sind, mit essentiellen Linien und reinen Geometrien, wo traditionelle Techniken und fortschrittliche Technologien zusammenlaufen. ; Das eine und die anderen Elemente, das Neue und das Antike, vermischen sich mit dem goldenen und silbernen Schimmer der verzierten Wände und den neuen Kalkspachtelbeschichtungen und werden in den Ockerfarben der alten Körner und in den leuchtenden Reflexen des neuen Fußbodens in Erinnerung gebracht Naturstein

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-19

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-04

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-02

"Die Designintervention zielte darauf ab, die funktionalen Bedürfnisse eines modernen Hauses mit dem Genius Loci eines Ortes in Einklang zu bringen, an dem sich die Zeichen der Geschichte in der Religiosität der Kapelle, in den arabischen Erinnerungen an die Liberty - Dekorationen, in der Antike stark präsent fühlten Leichtigkeit der Wandmalereien im dekorativen Reichtum der vielfarbigen Böden der Körner: ein Ort der Verschmutzungen und Widersprüche, lokalen Traditionen und Erinnerungen an Übersee, heilig und profan ", erklärt Esther Tattoli.

Die Wiederherstellungsmaßnahme ist das Ergebnis einer eingehenden Untersuchung des Architekten Tattoli, die auf die Verwendung von Materialien ausgerichtet ist, die mit der örtlichen Bautradition verknüpft sind, wie z mit den im Haus vorhandenen Materialien, um eine tiefe Einheit des architektonischen Organismus herzustellen. Das Ziel des Projekts bestand in der Tat darin, eine Erinnerung an eine enge Beziehung zum apulischen Territorium und seiner Geschichte zu bleiben, selbst wenn es in einer zeitgemäßen und minimalen Tonart interpretiert wird.

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-01

Wie Esther Tattoli feststellt, "muss ein Zuhause eine Repräsentation der Persönlichkeit derer sein, die es leben, seiner Bestrebungen, seiner Lebensweise, Intimität und Akzeptanz. Eine wichtige Phase des Projekts ist die anfängliche Untersuchung Ihres Klienten, wie er sich in seiner Umgebung fühlen möchte und wie er sich zeigen möchte. Die goldene Farbe wiederholt sich zwischen den alten Dekorationen des Hauses, flackert zwischen den Bildern der Gewölbe und dominiert den Altarraum, verschmilzt mit dem intensiven Gelb der Körner und markiert die Geometrien der Freiheitsdekorationen, kehrt in die zeitgenössischen Lampen des Schlafzimmers zurück Bett und in den Pigmenten aus Kalkspachtel, der alle Oberflächen des Gäste-Badezimmers bedeckt und noch glänzender einige Wände des persönlichen Badezimmers der Eigentümer beleuchtet; Die goldene Farbe drückt den anspruchsvollen Stil der Besitzer aus, die Eleganz der Empfänge, die Liebe zum Detail. "

Natürliches Licht spielt in diesem Projekt eine Hauptrolle und verschmilzt mit dem künstlichen. In den zentralen Räumen sind die antiken Oberlichter erhalten geblieben, die sich perfekt in die LED-Beleuchtung integrieren, die durch ein hängendes kreisförmiges Schienensystem gegeben wird.

Die Nischen in der Heimat haben in Regale, nüchtern, klare Linien wiederhergestellt und verwandelt worden, wo jeder Raum rationalisiert wurde.

Die Nischen in der Heimat haben in Regale, nüchtern, klare Linien wiederhergestellt und verwandelt worden, wo jeder Raum rationalisiert wurde.

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-17

Die Nischen im Haus wurden geborgen und in Wandbücherschränke umgewandelt, nüchtern und linear, in denen jeder Raum rationalisiert und wiederverwendet wurde. Die moderne Innenausstattung, bestehend aus wesentlichen, minimalen und eleganten Teilen, kontrastiert zierlich die dekorative Opulenz historischer Elemente und unterstreicht sie. Einige Einfügungen von Familienmöbeln geben den Räumen Wärme und zeichnen die Reihen einer neuen Geschichte auf.

Die Intervention von Esther Tattoli sah nicht nur die Renovierung der Wohneinheit, sondern auch deren Energieeffizienz vor. Das gesamte Projekt folgte den Regeln eines auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit ausgerichteten Ansatzes: von der Verwendung natürlicher Materialien und Produkte durch örtliche Kunsthandwerker bis hin zur Rückgewinnung der alten Armaturen, die mit Doppelverglasung angereichert sind, einer Barriere gegen Sonnenlicht, Wetter und Wasser.

Es wurde eine Fußbodenheizung aus beheizten Stahlblechen realisiert, die besonders effizient in Umgebungen mit sehr hohen Decken und dicken Stein- und Tuffsteinwänden ist.

Darüber hinaus wurden auf dem Dach Solarkollektoren installiert, die Brauchwarmwasser erzeugen können, und in den Servicebereichen Durchflussreduzierer angebracht.

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-09

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-05

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-12

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-11

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-08

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-07

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-06

esther-Tattoli-Umstrukturierung-of-unabitazione-in-style-Freiheit-16

Sie konnten auch mögen

antworten