Architektur

Sleipnir Argus, nutzbare Skulptur von Duilio Forte im Garten des Casa Museo Remo Brindisi

SLEIPNIR 0099
Sleipnir Argus, nutzbare Skulptur von Duilio Forte im Garten des Casa Museo Remo Brindisi Es hat sich geändert: 2013-07-25 di Simone Taste

Um den Jahrestag seiner Eröffnung 40 (1973) der Casa Museo Remo Brindisi in Lido di Spina, Comacchio markieren, Gastgeber der Intervention des Italo-Swedish Duilio Forte.

Vom 15 20 2013 Juli im Garten des Casa Museo Remo Brindisi AtelierFORTE realisiert Sleipnir ArgusDie 28 ° exemplarische Reihe Sleipnir, Installationen, inspiriert von der hölzernen Pferd von Odin.

Duilio Forte weiterhin eine künstlerischen Forschung, die Skulptur und Architektur vereintErstellen Monumentalbauten nutzbare "bewohnbar". Eine starke Verbundenheit mit der Natur, einen romantischen Geist und antiklassischen prägt sein Werk. Seine Designansatz ist organisch, als spontane Wachstum der Strukturen. Der Umgang mit der Natur ist magisch und klingt eine alte animistische Geist der nordischen Mythologie verbunden ist, von dem der Aufruf von Sleipnir, das Pferd von Odin.

Sleipnir Argus verdankt seinen Namen der griechischen Schiff Argo. Mythologie besagt, dass die antike Stadt Spina, blühend in Etruscan wurde von den Nachkommen der Argonauten gegründet, die 50 griechischen Helden Reisen auf dem Schiff.
Die Struktur, die von Fichte und Kiefer imprägniert ist 12 Meter hoch und wurde in einem partizipativen Workshop gebaut. Die Innenräume wurden entwickelt, um einen Kiosk für Besucher des Museums unterzubringen.

Durch dieses Projekt, die Stadtverwaltung von Comacchio beabsichtigt, ein tugendhaftes Beispiel für den Bau des Territoriums, drehen, für technisches Interesse, Werbung und Kommunikation dieser Initiative, um Bauherren, Architekten, Reiseveranstalter und, künstlerischen liefern, viele Touristen an der Küste entlang.

Fotos: Andrea Samariter

www.atelierforte.com
www.turismocomacchio.fe.it

Sie konnten auch mögen

antworten