Architektur

Zo_Loft Stadt / adaptive - ein neues Konzept der smart city

STEP 02 - 06 der Windy City
Zo_Loft Stadt / adaptive - ein neues Konzept der smart city Es hat sich geändert: 2013-05-27 di Benedikt Blumen

Heute, angesichts der Versuche bereits im Gange, in Italien als auch im Ausland, das Konzept der Smart City Es ist fast immer gleichbedeutend mit der ökologischen Nachhaltigkeit und weit verbreiteten Einsatz von Informationstechnologie, Kommunikation, Mobilität und Energieeffizienz, um die Qualität des Gemeinschaftslebens zu verbessern und Reduzierung von Abfällen in vielen verschiedenen Bereichen.

Die Stadt ist jedoch voneinander unterscheiden ... ihrer Form sind, ist ihr Aussehen eine außergewöhnliche Gelegenheit für eine starke Charakterisierung und Identität kann der Ort, um die Technologien und die modernsten Lösungen entdecken werden. Nicht nur deshalb, Energieeffizienz, Verringerung der Umweltverschmutzung und nachhaltige Mobilität.

Zo_Loft schlägt eine neue Variante des Begriffs "Smart City", Durch ein ökologische Antwort adaptive das komplexe Thema Klimawandel. Reflection Interesse an Umweltfragen, insbesondere diejenigen, die Unfähigkeit der Stadt des XXI Jahrhunderts verwandt, um angemessen auf den Stress reagieren, oft extreme Klima. Angesichts der vielen Fällen, in denen die Technik zeigte nur eine teilweise Zuverlässigkeit, die Reaktion solcher Systeme in gefährlichen Ereignissen auch unerwartet, wird es zu erwarten. Diese neue Form der Intelligenz hinter dem Bild einer Stadt, die auf Stress, Form und Struktur, also klimatische Morphologie reagiert. Die Sanierung von kritischen Gebieten, die Überschwemmungen, Hochwasser oder Überschwemmung der Flüsse, die "neue Geographie der Gefahr" zu interpretieren, als Entwurf für den Bau einer "neuen Risikokultur" und neue Landschaft lebendig, in der Lage, reagieren auf Extremereignisse, das Umsteigen auf eine neue Bedeutung von Design und Funktion.

Vermeidungsstrategien, auf die Verringerung der Treibhausgasemissionen abzielen, werden sie nicht aus, um das Auftreten von extremen Wetterereignissen zu verhindern. Die Städte der Zukunft müssen sich an den Klimawandel anzupassen, Introjektion eine "neue Geographie des Risiko" als eine Chance für das Projekt, um in Wasserzeichen gelesen werden und sie in neue Formen der flexiblen Raum zu übersetzen. Sie spekulieren möglich adaptive Stadt: die Windy City, die Stadt der Sonne und der Wasserstadt, robust, nicht nur durch neue Technologien, aber auch für eine nachhaltige Stadt Morphologien daher eine neue Form der städtischen Intelligenz. Schließlich übernehmen wir eine neue Steuerungsinstrument für das smart city: die PRD (Schwerpunktwertung Diagramm), durch die es möglich ist, die städtischen Prioritäten, die Qualität des Projekts und der Fähigkeit, sich an neue Klimarisiken reagieren zu messen.

"- Allein - sparen unsere Städte, aber die alte Weisheit - gemischt Witz und List - Es wird die Intelligenz der Maschinen oder Prozessautomatisierung, die möglicherweise nicht die Helden erlaubt" Mittelmeer ", wie Ulysses, um Probleme zu lösen fast außerhalb der Reichweite des Menschen sind diejenigen, die die Stadt wird uns in naher Zukunft stellen. " (Andrea Granelli)

STEP 02 - die Stadt der Wasser 01

STEP 02 - die Stadt der Wasser 02

STEP 02 - die Stadt der Sonne 04

STEP 02 - 05 der Windy City

STEP 02 - die Stadt der Sonne 03

Sie konnten auch mögen

antworten