Design News

FRIED AIR bei der Bologna Design Week 2018

FRIED AIR bei der Bologna Design Week 2018 Es hat sich geändert: 2018-10-15 di Denise

Auch in diesem Jahr haben die Cersaie und die Bologna Design Week die Stadt mit spektakulären Attraktionen bereichert. Zwischen dem städtischen Wald der Piazza Santo Stefano und den Innenräumen des Palazzo Isolani haben Bürger und Besucher ihre Kreativität und natürlich ihre sozialen Profile bereichert.

Die Ausgabe 2018 der Bologna Design Week war dank einer Reihe von Veranstaltungen und Ausstellungen, die die gesamte Stadt und sogar die alten Stadttore umgingen, ein echter Gewinner. Dies geschah für Fried Air, ein Projekt, das von der Sektion Bologna des internationalen Formats Ladies, Wine & Design unterzeichnet wurde, einem Projekt von Jessica Walsh zur Stärkung der Rolle von Frauen im Kreativsektor.

Frittierte Luft ... also "frittierte Luft"? Das stimmt, das stimmt.
Die Frage ist: Ist Design wirklich nur heiße Luft? Eine heikle, einfach komplizierte Frage, für die sich Ladies, Wine & Design - Bologna entschieden hat, ihre eigene originelle Interpretation anzubieten.
Als Antwort auf die Anfrage, die Designprozesse zu repräsentieren, hat die Gruppe ein Storytelling des ursprünglichen Designs erstellt und gleichzeitig in der Lage, die Bedeutung und Notwendigkeit von Design in der menschlichen Gesellschaft zu steigern.

So entstand Fried Air, angefangen von der Idee, ein Nicht-Produkt zu kreieren, bis es zu einem Paket mit viel Logo, Werbekampagne und wirklich beeindruckendem Ausstellungssetting kam.
Eine Erfahrung, zu der der Betrachter als potenzieller Kunde - oder besserer Benutzer - des Konzepts des Designprozesses gehört.

Mit Hartnäckigkeit und Leidenschaft hat Ladies, Wine & Design - Bologna alle Ressourcen ins Spiel gebracht und sich mit Design, Grafik, Kommunikation, Fotografie und schließlich der spektakulären Endinstallation befasst.
Diese kreative Synergie gab einer einzigartigen und aufregenden Erfahrung Leben.

Einige der Beobachtungen der Zuschauer wurden gesammelt - in einer Reihe von "spektakulären" bis "sehr coolen" Kommentaren - es scheint, dass der Punkt aufgegriffen wurde. Jeder, der mit Fried Air in Kontakt kam, tat dies, weil er von nichts als einer einfachen und selbsternannten "frittierten Luft" angezogen wurde. Aber das war es.

Und es lohnt sich also, sich im Hinblick auf die angebliche "Oberflächlichkeit" des Designs zu fragen, ob es letztlich nicht das Vorurteil ist, leer und oberflächlich zu sein.

Ladies, Wine & Design - Bologna hat bereits versucht zu antworten.
Also ... dass Fried Air ist.

 

ladieswinedesign.com/bologna/

Auch interessant

antworten