Design News

Die Farbe der Zukunft im Design? Für den 2020 die flüssige Farbe der Gezeiten.

Noroo Ausrüstung
Die Farbe der Zukunft im Design? Für den 2020 die flüssige Farbe der Gezeiten. Es hat sich geändert: +2019-03-20 di Benedikt Blumen

Zum ersten Mal in Italien an der Design Week Im Ventura Centrale Viertel (9-14 April) präsentiert das koreanische Unternehmen Noroo, das Farbtrends in Design, Kunst und Kultur antizipiert, die interaktive Ausstellung Tides - Maree in Zusammenarbeit mit den Künstlern Kwangho Lee und Wang & Sà ¶derström

Nicht eine definierte Farbe, sondern eine Flüssigkeit, die sich mit den Rhythmen der Natur ändert, wie die Bewegungen der Sonne, des Mondes und der Erde, die die Gezeiten erzeugen. Dies ist der Trend zum Thema Farbe im Design, den Noroo, ein koreanisches Unternehmen im Bereich der Lackindustrie, zum ersten Mal in Italien präsentierte und jedes Jahr mit der Noroo International Color Trend Show, einem Seminar für Farbe und Design, an dem Experten aus aller Welt teilnehmen In verschiedenen Bereichen wie Architektur und Design, einschließlich des Architekten Mario Bellini, bieten wir kreative Lösungen an - umreißt die Zukunft der Farbe in Design, Kunst und Kultur.

â € žWir sind es gewohnt â € “ das Unternehmen kommentiert â € “jedes Jahr eine klar definierte und satte Farbe, die den Trend bestimmt; In Wirklichkeit ist es heutzutage im Design richtiger, von einer Farbe zu sprechen, die von der Natur und der Umgebung erzeugt wird: Es ist eine „flüssige“ Farbe, die sich anpasst und durch die Umgebung verändert wird “.

Die Farbe der Zukunft wird künstlerisch von der Tides-Ausstellung interpretiert - Maree im Stadtteil Central Ventura, die Inspiration aus den Zeitschichten, Pulsationen und Synchronitäten des Universums zieht, die der Mensch nicht mehr hören kann klar wahrnehmen. Eine Wechselwirkung zwischen Farbe und Natur, die sich in Sinneswahrnehmungen im synergetischen Kontakt mit der uns umgebenden Umwelt manifestiert.

Noroo Gezeiten

Ein Teil dieses miteinander verbundenen Kosmos ist der komplexe Tanz der Schwerkraft zwischen Mond, Erde und Sonne, der die Gezeiten auf der Erde erzeugt. Bei Ebbe zieht sich das Wasser zurück und offenbart eine geheimnisvolle, meist verborgene Landschaft mit reflektierenden Pools und kuriosen Formen. Eine zu erfassende Erfahrung, in der Zeit, Farbe und Licht wie im Ozean fließend werden.

Zwei Künstler in der Tides-Installation - Maree: der koreanische Kwangho Lee und das dänische Studio Wang & Söderström.

Kwangho Lee bietet modulare 100 Hocker aus der Serie The Moment of Eclipse an. Jeder Hocker in Form einer Sonnenfinsternis bildet eine Verbindung mit dem in der Nähe befindlichen Hocker, wodurch Ketten unendlicher und faszinierender Variationen entstehen.

Kwangho Lee geht von einer Reflexion seiner eigenen Beziehung zu Objekten aus und gibt Alltagsgegenständen neue Bedeutungen und Funktionen. Heute entwickelt Lee, während er kontinuierlich neue Serien präsentiert, diesen Ansatz und entdeckt die Besonderheiten der verschiedenen Materialien: Marmor mit Marmor, Kupfer mit Email, Stahl mit Stahl. Kwangho Lee beschreibt seine Arbeiten als Rahmen für den Moment der Vereinigung.

Wang & Söderström, das andere kreative Duo, präsentiert in der Ausstellung eine jenseitige Landschaft mit verträumten Farben, die den Eindruck vermittelt, im Zentrum einer Sonnenfinsternis zu sein. Für Besucher ist es wie bei Ebbe spazieren, in wechselnde Licht- und Farbtöne eintauchen, sich in den Pools reflektieren und Objekte und Skulpturen auf ungewöhnlichem Gelände mit neuen Perspektiven entdecken.

Wang & Söderström ist ein künstlerisches und Designstudio mit Fokus auf digitale / physische Erkundung und Konstruktion, das unerwartete Erlebnisse schaffen und den Geist durch Materialität und Technologie anregen soll. Mitglieder sind Anny Wang, Raum- und Möbeldesigner, und Tim Söderström, Architekt. Ihre Erfahrung mit dreidimensionaler Software hat sich bereits zu Beginn ihrer Zusammenarbeit zu einer künstlerischen Praxis entwickelt, die die Grenzen der jeweiligen Disziplinen sprengt und über die Grenzen von Kunst und Design hinausgeht.

Noroo Ist einer der wichtigsten Protagonisten in der Geschichte der koreanischen chemischen Industrie. Seit seiner Gründung in 1945 übt Noroo seit über 70 Jahren Einfluss auf verschiedene Geschäftsbereiche wie Farben, Tinte, Harz und Kunststoffe aus und schreibt damit Geschichte der koreanischen Industrieentwicklung.

Heute vertritt NOROO in Korea die „Farbtendenz“ in Design, Kunst und Kultur, die auf stabile Weise mit unglaublich kreativen Referenzfiguren auf der ganzen Welt zusammenarbeitet und die weltweite Verbreitung von Kreativunternehmen unterstützt. Noroo realisiert das NCTS (Noroo International Color Trend), ein Seminar, an dem jedes Jahr die besten Farbexperten der Welt teilnehmen, um eine Vision der Branche und des Marktes zu bieten.

Im 2019 hielt der Architekt Mario Bellini seine erste Konferenz in Korea ab.

Auch interessant

antworten