Design News

Matteograssi beflügelt und richtet RedBull Hangar 7 ein

matteograssi REDBULL 4
Matteograssi beflügelt und richtet RedBull Hangar 7 ein Es hat sich geändert: 2014-01-30 di jessica zannori

matteograssi hat die innovative Hangar 7 vom Gründer des Red Bull Besitz eingerichtet, Weltweit meistverkauften Energy-Drink. Der außergewöhnlichste Hangar der Welt wurde immer als privates Museum angesehen, das Dietrich Mateschitz, dem Gründer von Red Bull, gehört - dem berühmten Energy-Drink, der "Flügel verleiht". The Flying Bulls ist der Name, der die Luftkomponente der bekannten Marke qualifiziert, die in diesem aufregenden Hangar in Salzburg, Österreich, ansässig ist.

Das Team von professionellen Flugbegeisterte besteht, wurde in 1980 geboren. Seit dieser Zeit eine Reihe von wichtigen Maschinen und verbundene Unternehmen haben mit der Gruppe hinzugefügt, so dass die Flugzeugflotte hat sich erhöht, eine echte Platzproblem darstellen.

Der alte Hangar war nicht groß genug, daher wurde beschlossen, den hochmodernen Hangar 7 zu schaffen. Nicht nur die Idee und das Konzept des neuen Hangars sind ungewöhnlich, auch der Bauprozess war besonders innovativ. Aufgrund seiner ungewöhnlichen Form musste das Modell des Gebäudes sogar Windkanaltests bestehen. Schließlich wird der Hangar 2003 7 für die Öffentlichkeit geöffnet und wird zu einer echten Attraktion für Touristen und Zuschauer.

Es ist ein großer Raum, innovatives Design, in dem Luftfahrtgeschichte, Technologie, Unterhaltung, Kunst und Küche sind miteinander verflochten, um eine Koexistenz absolut einzigartig erstellen.

Für die Einrichtung von so renommierten Projekt wurde ein italienisches Unternehmen gewählt, die Matteograssi. Die modernen, attraktiven Design seiner Produkte wurde sofort von Mr. Red Bull selbst geschätzt, davon überzeugt, dass die Qualität Kreationen des Unternehmens Brianzola die Innenräume seiner futuristischen Hangar verbessern könnte. Zunächst hat Dietrich Mateschitz sein Büro eingerichtet. Dann fragte dass Matteograssi realisiert auch Möbel für den öffentlichen Bereichen.

Matteograssi vorgesehen Sitzungen Openside Sammlung von Franco Poli ausgelegt, Um die Bereiche im Erdgeschoss der Halle, die Gäste das Museum besuchen begrüßen zu verschönern. Die Sofas, klares Design und unkompliziert, komplett mit Leder bezogen und wurden in weißen Schnee und rote Bolero gemacht. Im Anschluss an das Projekt von Mateschitz stark unterstützt. wurden in Wartebereichen und in den Arbeitsraum enthalten viele andere Produkte, wie die Bänke UL400 Ulrich, Sofas Blox, Bristol und Berlin, die Mizar und Carol Drehstühle, Tische Metron, für insgesamt 262 Sitzungen.

Alle Möbel wurden von Leder und Lederqualität, komfortabel mit Linien, die die geselligen Bereichen fit gemacht.

matteograssi REDBULL 3

matteograssi REDBULL 4

matteograssi REDBULL 5

matteograssi REDBULL 6

matteograssi REDBULL 8

matteograssi REDBULL 9

matteograssi REDBULL 12

matteograssi REDBULL 14

matteograssi REDBULL 16

matteograssi REDBULL 17

matteograssi REDBULL 20

matteograssi REDBULL 21

matteograssi REDBULL 25

matteograssi REDBULL 27

matteograssi REDBULL 28

matteograssi REDBULL 29

Weitere Informationen zu: www.matteograssi.it

Auch interessant

antworten