Design News

Führungen Mailand: Ich fahre zum Heiligtum Entwurf

Achille Castiglioni, die Studie
Führungen Mailand: Ich fahre zum Heiligtum Entwurf Es hat sich geändert: 2017-01-23 di redvalentina

Ich Guidi begleitet Sie mit einer Führung im Studio Museum Achille Castiglioni, Heiligtum für Design und ein Muss für Liebhaber der Gegend.

Für diejenigen, die immer leidenschaftlich über Design sind, ist fast ein Muss Teil in die zu nehmen Führung in Mailand, mich zu fahren ein wahres Heiligtum, das Studio Museum Achille Castiglioni, in Schlossplatz, fast gegenüber der Hauptzugang zum Castello Sforzesco und nicht weit von der Triennale-Palast, der Heimat des Design Museum.

Ein besonderer AbendMit den Kreationen, die die Geschichte des Designs gemacht haben, einen kurzen Spaziergang vom Castello Sforzesco. Schwer, nicht eine seiner Erfindungen zu Hause zu haben. sie unmöglich, zu sehen, ruft sie aus: "Aber es ist nicht sicher, dass ich ihn kenne!".
Sohn des Bildhauers Giannino, Autor des berühmten Denkmäler auf dem Friedhof Monumental wurde Achille Castiglioni in Mailand in 1918 geboren. Nach dem Studium der Architektur in 1944 ausgezeichnet wurden, eine Suche über die Formen, Techniken und neue Materialien beginnen, die das Erreichen eines vollständigen Design-Prozess ist. In seiner Design-Aktivität wird von den Brüdern Livio und Pier Giacomo unterstützt.

Wie Franco Albini und Vico Magistretti, Seine Tätigkeit als Designer reicht von Architektur bis Stadtplanung, von Installationen bis Design. Castiglioni erhielt zahlreiche Auszeichnungen im Bereich Industriedesign, wie die neunmalige Verleihung des Compasso d'Oro-Preises und die Anwesenheit seiner vierzehn Werke im MoMA in New York belegen.

Es gibt viele Objekte, die er von großen Unternehmen signiert und produziert hat, insbesondere im Beleuchtungs- und Einrichtungssektor wie Alessi, Danese, Driade, Flos - für die er die berühmten Lampen Arco und Parentesi, Cassina, Kartell und viele andere herstellt .

Studio Achille Castiglioni Es war die kreative Heimat des großen Achilles, dem italienischen Architekten und Designer, der in 2002 gestorben, der bekannteste und weltweit zitiert.
Seine Werke sind in den größten Museen der Welt sowie in den Häusern vieler von uns verstreut. In Begleitung seiner Tochter Giovanna machen wir eine Reise, um das tägliche Leben des Architekten zu entdecken.

"Die Erfahrung nicht geben Sicherheit noch die Sicherheit, sondern erhöht die Möglichkeit des Irrtums. Ich würde sagen, dass es besser ist, jedes Mal neu mit Demut zu beginnen, denn das Erlebnis nicht in slyness "

Wir werden in die Studie auf den Fußspitzen gehen, Nicht zu stören, als ob der große Achilles noch da war in der Mitte seiner Projekte und die Objekte seiner Schöpfung zu ziehen.
Eine Reihe von Räumen und Welten: der Raum, der die Prototypen und Modellen untergebracht ist, die für das Zeichnen und Entwerfen verwendet. Und wieder, die Neugier des Raumes, in dem sie all diese "anonymen Objekte" angezeigt werden, die er Achilles im Laufe seines Lebens gesammelt und mit dem er als Inspiration für neue Arbeitsplätze und Besprechungsraum, von Designobjekten der wichtigsten Designer des zwanzigsten Jahrhunderts begleitet .

Eine einzigartige und aufregende Erfahrung, die auch durch die große Sensibilität und Ironie von Achilles Tochter Giovanna Castiglioni gemacht wurde, die uns viele Anekdoten über das menschliche und berufliche Leben ihres Vaters erzählen wird, eines brillanten Mannes, der Leidenschaft und Beruf verbinden konnte.

Achille Castiglioni, die Studie

Achille Castiglioni

Auch interessant

antworten