Design

Design und Komfort treffen aufeinander, Elisabetta de Strobel entwirft den Hōyō-Sessel

Design und Komfort treffen aufeinander, Elisabetta de Strobel entwirft den Hōyō-Sessel Es hat sich geändert: 2019-08-23 di terzomillennium

Augen auf die Balance zwischen Komfort und Design: Der vom Innenarchitekten entworfene Hōyō-Sessel (auf Japanisch "Umarmung") ist aus diesem Konzept hervorgegangen Elisabetta de Strobel. Weiche und einhüllende Formen, die zur Entspannung einladen, Hōyō hat eine breite und tiefe Sitzfläche. Es ist strukturiert wie eine Architektur mit überlappenden Volumen, die einen gemütlichen und intimen Raum in einer perfekten Mischung aus Tradition und Innovation der Mode abgrenzen. Hōyō erzählt die Kultur des italienischen Savoir Faire nach den gemeinsamen Prinzipien von Komfort, Funktionalität und Design Made in Italy. Elisabetta de Strobel hat die Idee der klassischen Polsterung erneuert und eine bahnbrechende Überarbeitung von Formen und Oberflächen vorgenommen, um einen zeitlosen, ikonischen Sessel zu schaffen, ein Vorschlag mit einer starken, aber raffinierten Persönlichkeit. Der Hōyō-Sessel erfüllt dank seiner ausgeprägten Praktikabilität alle Anforderungen.

Die innere Struktur besteht aus einem mit Gummi überzogenen Sperrholzrahmen und kann mit Leder, Kunstleder oder Stoff jeder Farbe bezogen werden. Die Beschichtung, mit der Hōyō konzipiert wurde, ist ein glattes und undurchsichtiges Narbenleder in cremefarbenen Nuancen. Sogar die Metallfüße des Sessels können je nach dem Stil, zu dem er kombiniert werden soll, individuell angepasst werden.

"Der Sessel ist ein Ort des Wohlbefindens, der die ursprüngliche Bedeutung eines Kissens verstärkt. Hier kann man warten, sprechen, sich ausruhen, lesen, schlafen und einfach die Zeit vertreiben", sagte Elisabetta de Strobel. "Dieser Sitz eignet sich sowohl für Hotellobbys als auch für Wohnbereiche, vom Wohnzimmer zum Lesezimmer oder zum Arbeitszimmer, aber auch zum Schlafbereich.".

Der Sessel wurde vollständig von der Firma Visual M aus Faenza hergestellt, die sich seit über 20 Jahren mit der Entwicklung und Herstellung von exklusiven Möbeln für Hotels, Resorts und Luxusresidenzen befasst.

Bildnachweis: Maurizio Marcato

www.terzomillennium.net

Auch interessant

antworten