Design

FABRICA / Next Cabane

mudam-and-invite_final
FABRICA / Next Cabane Es hat sich geändert: 2012-02-23 di Benedikt Blumen

Next Cabane ist die Geschichte der Form einer faltbaren Holzhütte. Kleine temporäre Räume, in denen wir unsere Grenzen setzen, Zuflucht suchen oder einfach ein anderes Leben führen können, indem wir die Qualität und Einfachheit der Dinge wiederentdecken. Persönliche, intime Zufluchtsorte im Einklang mit der Umgebung reflektieren Themen wie Arbeit, Pop-up-Kultur, Einsamkeit und Spiele. Auf alternative Weise und mit mehr Bewusstsein leben, wo Design im Dienst der Suche nach Materialien, Formen und Strukturen steht.

das Konzept Next Cabane hat seinen Ursprung in einem gefundenen Objekt mit ganz besonderen Eigenschaften. Es ist eine zusammenklappbare Holzkonstruktion, die sich früher in der dunkelsten Ecke eines Antiquitätenmarktes im Norden Schottlands befand. Der Ursprung dieser Struktur ist nicht bekannt, aber sie hatte wahrscheinlich ein früheres Leben als Fischerzelt. Vielleicht wurde es an einem Flussufer geöffnet und mit einer zusätzlichen Leinwand von den Fischern als Unterschlupf genutzt. Ob diese Spekulation wahr ist oder nicht, wir wissen, dass sie jetzt nicht in Ordnung ist.

Die Designer Fabrica Sie wurden inspiriert, diese erstaunliche Struktur wieder zu leben, ihre besonderen Qualitäten zu untersuchen und sie für zeitgenössische Kontexte neu zu interpretieren. Grundsätzlich ist die Struktur eine mobile Kammer, die von einem Ort zum anderen getragen werden kann.

Cabanes_SalonedelMobile2011_Rod_AmauryPoudry

ROD, von Amaury POUDRAY & BRIAN WOOD (2011) Die einfache gefaltete Struktur wurde zerlegt, um neue funktionelle Objekte und skulpturale Elemente erstellen. Jede Komponente wurde gefärbt, um anerkannt zu werden und ihren Wert zu markieren. Die Transformation ist eine Hommage an die Reinheit des Ausgangsvolumens.

Cabanes_SalonedelMobile2011_SoftFold_MargauxKeller-MarieDessuant

FALTEN SIE WEICHE MARIE DESSUANT & MARGAUX KELLER (2011) Fold Soft ist ein temporärer Bereich, in dem Benutzer aufgefordert werden, sich etwas Zeit zu nehmen. Bettdecken, ein Lesetisch, eine niedrige Bank und eine Lampe bilden den mobilen / hybriden Raum. Die Harmonie der Farben unterstreicht diese weiche und stille Atmosphäre.

Cabanes_SalonedelMobile2011_TheMobileMuseum_DeanBrown-PhilipBone

MOBILMUSEUM von Philip BONE & Dean Brown (2011). Das MOBILE MUSEUM ist ein Reisemuseum mit Inhalten von Menschen aus aller Welt (einschließlich Ihnen). Wir freuen uns über Beiträge mit unterschiedlichem Hintergrund. Egal, ob Sie Künstler, Designer, Illustrator, Fotograf oder ein anderer Fachmann sind. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Museum entwickelt sich die Sammlung ständig weiter und richtet sich nach ihrer Position, wobei dieselbe Position das Thema bestimmt. Die erste Ausstellung des Mobile Museum fand während des Salone del Mobile 2011 unter dem Thema „Familie“ statt. Die zweite MM-Ausstellung fand im Victoria and Albert Museum statt. Zuletzt wurde es im Rahmen des DesignSeptember 2011 in Brüssel gehostet.

Cabanes_SalonedelMobile2011_WeatheringtheStorm_ValentinaCarretta_GustavoMillon

WHATERING THE STORM von CARRETTA VALENTINA & GUSTAVO MILLON (2011). Ein Raum der Entspannung, umgeben von einer Landschaft, die kürzlich von einem heftigen Sturm geprägt wurde. Ein Raum, in dem Sie Reflexionen von Regenpfützen genießen und ein Lagerfeuer anzünden können, ohne das Risiko, nass oder verbrannt zu werden. Eine ironische Aussage, die zeigt, wie der Mensch die Natur niemals kontrollieren kann ...

NextCabane_Maze_web

MAZE von Catarina Carreiras (2011). Ein typografisches Labyrinth ist die perfekte Ausrede, um sich vor dem Rest der Welt zu verstecken und von der Weisheit der Worte akzeptiert zu werden. Die Schrift wurde so erstellt, dass jeder Buchstabe sein Geheimnis in einer Geschichte von Formen, Volumen, Linien und Farben erzählt. Mit Papierwänden ist „Maze“ eine „Cabane“, die sich von Zeit zu Zeit bewegen kann, je nachdem, was Sie meinen.

NextCabane_TheWaitingRoom_web

WARTESAUM von Minns KIRSTY (2011). Das "Wartezimmer" ist wie eine Lebenszeit, um den Menschen das Gefühl zu geben, dass die Zeit vergeht. Es ist ein Ort, um diese Minuten, Stunden und Sekunden anzuhalten und zu schätzen. Die „Cabane“ lädt den Benutzer ein, nach einer alternativen Sichtweise zu suchen. Die Art der Zeitlichkeit der "Cabane" bietet dem Wartezimmer auch eine andere Ebene. Ziel ist es, den Betrachter zu zwingen, sich dem Lauf der Zeit zu stellen, und darüber nachzudenken, wie man Zeit erkennt, um ein größeres Bewusstsein für die eigene Existenz zu schaffen.

NextCabane_Net_web

CABANE NET GIORGIA ZANELLATO (2011). Die erste Inspiration für die „Cabane“ war die Leichtigkeit und Tragbarkeit der Holzkonstruktion. Die Struktur soll ursprünglich von schottischen Fischern verwendet werden. Das Seil, das einen direkten Bezug zu diesem früheren Leben bietet, vervollständigt die Holzkonstruktion. Die Netze werden durch die Unterstützung der Struktur aufgebaut, die wiederum durch die Netze verstärkt wird. Auf diese Weise wird ein Raum geschaffen, in dem das Seil verschiedene Vorschläge und Möglichkeiten von Räumen und Nutzungen gibt. Es wird eine Umgebung definiert, die die Idee eines temporären Raums und den Ursprung des Objekts selbst beibehält.

Auch interessant

antworten