Design

Italienisches Design in Polen: Emo-Design an der Design Festival in Łódź

emo Design Festival lodz Sketch Ständer
Italienisches Design in Polen: Emo-Design an der Design Festival in Łódź Es hat sich geändert: +2012-10-10 di Benedikt Blumen

Emo Design, In 2008 Beratungsunternehmen im Industriedesign in Vittorio Veneto (TV) auf der Basis gegründet von Lukasz Bertoli, Francesco Costacurta und Carlo Ciciliot, ist einer der Top-Design-Unternehmen in Italien Internationalisierung zu den Ländern Osteuropas. Emo teilnehmen, in der Tat, aus 18 28 bis Oktober die Łódź Design Festival als Partner der Veranstaltung mit einem Ausstellungsraum gewidmet etwa 70mq.

Die Łódź Design Festival ist eine Veranstaltung in Polen in 2007 als lokale Initiative geboren und hat in wenigen Jahren gewachsen zu eine der wichtigsten kulturellen Ereignisse im Land. Jedes Jahr muss als eines der Ziele der Studie über aktuelle Themen zu Kunst und Design durch Konferenzen, Ausstellungen und einem Wettbewerb für aufstrebende Designer zusammen.

In einem Umfeld der zeitgenössischen Kunst gewidmet, Design Emo wird zeigen ihre Projekte zeigen, wie, durch Design und pragmatische "OP "Ist es möglich, hochschlag Produkte zu erzeugen. Unter diesen sind die Vorzeigeprodukte der Studie, Preisträger iF Product Design Award für den Ofen zu MCZ Toba und der Funksteuerungen und Rand für Mehrkanal Telcoma, die Haube für Falmec Prestige ausgezeichnet mit dem Red Dot Design Award und den Takt 75 für Lorenz , Gewinner des 75 Stunden. Die Studie wird auch in einem Vortrag zum Thema User Experience im Optikdesign Industrie berechtigt einbezogen werden "Ein kühles Nagel! Neupositionierung eine Ware unter Verwendung einer tiefen analisys auf User Experience im Produktdesign Exploration. "

Die strategische Entscheidung, in Łódź Design Festival zu beteiligen, ist Teil eines größeren Projekts, das die Studie beschäftigt sieht Zusammenarbeit mit einigen Polnische Firmen, Unter denen Deante, Eines der führenden Unternehmen in dem Land, in der Herstellung von Armaturen und Waschbecken, so Emo Design spielte die Neugestaltung einiger Becken gekennzeichnet durch Dekorationen stark an polnischen Kultur.

"Die Teilnahme an dieser Messe ist eine Wahl, die von unseren kulturellen Nähe zu Polen auf die Tatsache zurückzuführen, dass kommt Lukasz Bertoli, Partner der Kanzlei, ist Polnischer Herkunft. L 'Ziel Emo Design mittelfristig ist ein Büro vor Ort zu öffnen. Polen ist ein Land, das sehr schnell wächst und in denen die Suche nach gutem Design wächst, gibt es viele Unternehmen, die nicht die Kultur nicht strukturiert sind, um raffinierte Design-Objekte zu erzeugen, was zu einer sehr geringen Differenzierung. Wir sind in der Lage, einen anderen Blick auf nicht nur das Produkt, sondern auch auf dem Markt anbieten, während ein wachsames Auge auf die lokale Kultur und Entwicklung des Landes. Wir mögen denken exportieren Sie das Made in Italy auch im Dienstleistungsbereich." Sagt Carlo Ciciliot, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens.

emo Designfestival lodz ProfilEmo Entwurf: Lukasz Bertoli, Francesco Costacurta, Carlo Ciciliot

Sie konnten auch mögen

antworten