Design

die neue Ruinart Rosé Sammlung des niederländischen Künstlers Piet Hein Eek entworfen

23592370 Schnitt
die neue Ruinart Rosé Sammlung des niederländischen Künstlers Piet Hein Eek entworfen Es hat sich geändert: 2013-10-29 di jessica zannori

Piet Hein Eek hat sich entschieden, die Ursprünge der MaisonRuinartcreando sagen, eine Kiste für Champagner Rosé, die die ursprüngliche Holzkiste erinnert, dass der 1769, voll von der kostbaren Flaschen des Maison.

Der März 21 1769 das erste Register der Konten der Maison Ruinart bringt ein Novum unter den Sendungen: Senden seiner kostbaren Champagne in Helsingør, Dänemark, in Holzkisten enthalten. Diese Art der Verpackung ist eine absolute Innovation, weil die schäumende Weine aus den Ländern der Champagne zu der Zeit wurde für Körbe, Schutz unvollkommen, die regelmäßig den Verlust von einer bestimmten Anzahl von Flaschen verursacht gesendet.
Daher war das eine Arbeitsweise ungewöhnlich. Plötzlich, auch der Wert des Produkts wirkt sich auf die Art und Weise, in der Schiffe: die Holzkisten resistent wird sie von den Transportrisiken zu schützen, während die Konsolidierung, die Qualität der Handelsbeziehungen, die das Maison Champenoise seine Kunden zu binden.

Der niederländische Künstler Piet Hein Eek Liebe Holz. Nicht das traditionelle Material des Zimmermanns, oder die feste Holzbildhauer, aber das Holz bereits mit einer Geschichte, eines, von dem es ein bisschen "wandte den Blick ab, die natürliche Schönheit zu vergessen, imprägniert. Es ist in diesem Holz durch die Patina der Zeit, die er schafft seit über zwanzig Jahren markiert Inlays zeitgenössischen, In der die Vergangenheit des Materials nimmt eine traumhafte modern. Durch seine Sammlung von Stühlen, Tischen, Stühlen oder Schubladen, absolvierte dieser Künstler von der renommierten Academy of Eindhoven untersucht die Echtheit des Holzes gleichzeitig schlägt Interpretationen unerwartet. Durch die Hand des Handwerkers gezähmt wird das Material zusammengesetzt, umgeleitet, um seine primitive Zustand zu verlassen und eröffnen eine neue Palette von Möglichkeiten.

Piet Hein Eek hat sich entschieden, die Ursprünge der Maison Ruinart erzählen. Der Fall, dass er schafft für Champagne Rosé von Maison verweist auf so original Holzkasten, der von 1769, voll von seiner kostbaren Flaschen. Hier wird jedoch der Inhalt wird symbolisch zu vier Flaschen, in gestaffelten Reihen angeordnet sind reduziert. Die Krankengeschichte scheint so, durch die Zeit gereist sind. Seine traditionelle Winkel leicht geneigt, Zeichnen einer Raute, eine rechteckige Bewegung, eine Vereinigung von minimalistischen Linien bereit, mit der anderen stecken. Diese Struktur wird dann gezielt an den Kurven der Flaschen, die es bietet dem Auge durch eine Schiebewand berechnet.

Miteinander kombiniert, überlappend oder nebeneinander, sind diese Kästen von Piet Hein Eek ausgelegt zusammengebracht, um ein neues Objekt und Einzigartiges zu schaffen: die "casse-Höhle" oder "cash-Keller" Champagne für zeitgenössische Reiz, dessen Form eignet sich für die Phantasie des Eigentümers.
Dieses "casse-Höhle" ist aus dem gleichen Holz recycelt Piet Hein Eek gemacht verwendet für die Erstellung ihrer Möbel. Geduldig durch den Künstler gesammelt, diese Essenz der Kiefer wurde sorgfältig für seine dunklen Brauntönen von Himbeere, scharf rot und seine Farben rosa gewählt, das erinnert an die Farben von Ruinart Rosé. Angeschliffen, um die Weichheit des Griffs zu gewährleisten, wird das Material dann durch eine dünne Lackschicht bedeckt ist, dann in Form von Platten von Hand montiert und fest genagelt. Signiert und nummeriert, jede "cash-Keller" von Ruinart Rosé ist so einzigartig und handgefertigt in den Ateliers von Piet Hein Eek, Geldrop in der Nähe von Eindhoven.

23592368

Der Ruinart Rosé enthüllt sein Temperament gierig und fruchtig dank der Intervention von zwei komplementären Trauben und harmonisch ausbalanciert: Chardonnay und Pinot Noir. Deren Montage schafft eine weiche rosa farbigen Gewand, das zu granatrot biegt, dessen Reinheit durch lebhafte und anhaltenden Aufbrausen unterstrichen. Die erste Nase erinnert an die Frische der Frucht rot, dann auf, um mehr blumigen Düften, verschleiert exotischen Früchten und würzigen Noten abtreten up. Am Gaumen ist der Ruinart Rosé enthüllt einen samtigen Mund, dann einen vollmundigen, aber bestimmt, wo sie brüten das Echo von roten Früchten, die die Weinblätter entstehen in der Nase, sowie einen Hauch von rosa Grapefruit punktiert Pfefferminze.

Finesse, Frische und Helligkeit wird mit Relevanz für die Gerichte spielen auf süß-pikanten Kombinationen, wie beispielsweise die Kombination aus einem Manchego-Käse und Quitten reagieren. Die zarte fruchtige Aroma ist auch mit den feinsten Speisen verheiratet, wie das Fleisch von Brassen, begleitet von einem Kompott von Tomaten mit Tonkabohne aromatisiert. Schließlich wird seine exotischen Farben mit Temperament zu erleichtern, sondern auch auf die Gier einer diplomatischen Litschi duft reagieren die Leichtigkeit von frischem Obst in ihrem Vortrag Rosenwasser.

Sie konnten auch mögen

antworten