Design

Mario Ferrarini und Poltrona Frau / Bett Giselle

Mario Ferrarini Poltrona Frau Giselle
Mario Ferrarini und Poltrona Frau / Bett Giselle Es hat sich geändert: +2013-07-05 di Benedikt Blumen

Die Begegnung Mario Ferrarini e Poltrona Frau Es wird geboren Giselle: Ein Bett durch die wichtige Präsenz landschaftlich, neue technische Lösungen, die Füße auf dem Trittbrett und Kopfteil, aber diskret und Aufmerksamkeit zum Detail zu binden.

Eckpfeiler des Projektes ist die innovative Lösung Bein, das aus den beiden angrenzenden Flächen zusammengesetzt ist, und dann mit einer spiegelnden Bajonettsystems befestigt. Die Unterteilung längs der Winkelhalbierenden löst technisch erneute Eingabe nicht im Hinblick auf die Beschichtung durch Anordnen des Fußes noch in Kontinuität mit den Seiten-und Fußteil ohne Unterbrechung. Schwerpunkt der Reflexion nützliche Technik für die Montage wird ein wichtiges ästhetisches Merkmal des Projekts. Auf dem Meeresboden der Kopfzeile, großzügig und wichtig ist, ist reich gepolstert und durch strenge, aber einfache Nähte, die sich in vier Bereiche unterteilen Kissen markiert.

Der Name ist kein Hinweis auf den Namen einer Frau, wie es klingen mag, aber die Eleganz der Legierung verjüngt Beine in die Harmonie des Tanzes, für die Giselle ist in der Tat als die ersten simbolodei klassischen Balletts.

In einem Schlaf vielseitig und modern, wird Giselle die ideale Unterstützung in vielen verschiedenen Situationen: "Die Idee war, eine Ergänzung, die unseren Alltag, der vielfältigen Bedürfnisse und zeitgenössische gemacht reflektiert erstellen. Wir wollten ein Bett, das nicht eingeschränkt wurde, um seine natürliche und offensichtliche Funktion der Rest durchführen -erklärt Mario Ferrarini - Aber das konnte die meisten Bedürfnisse zu befriedigen; Dank seiner geringen Neigung, der Kopf ist in der Tat perfekt für das Lesen, arbeiten, im Gespräch. "

Vollständig in einer Beschichtung von großer ästhetischer Wirkung, die Ihre Haut zu Leder passt ohne Naht eingewickelt, ist die Struktur des Kopfes in fester Rosenholz und Pappel mit Polyurethanschaum und Dacron. "Ziel war es, Vergnügen und Emotionen, taktile und visuelle sinken -Schluss Ferrarini - Mit Ergonomie und Funktionalität, Elemente, die in einer einzigen Identität zusammen zu kommen und die verschiedenen Seelen des Projekts zu binden ".

Mario Ferrarini Poltrona Frau Giselle Datei herunterladen

Mario Ferrarini Poltrona Frau Giselle vor

Mario Ferrarini Poltrona Frau Giselle Seite

За ними летела погоня, обуреваемая кровожадными инстинктами.

И я "скачать табель учета рабочего времени форма т 13"Сказал что-то весьма торжественное о шаге, еще более приблизившем нас к поставленной цели.

Добро пожаловать домой, дети Во, произнес Чиун, а потом повернулся и пошел прочь сквозь толпу.

Sie konnten auch mögen

antworten