Design

Michio Narumiya für Laminam / Sammlung Andy

Ein 573831
Michio Narumiya für Laminam / Sammlung Andy Es hat sich geändert: 2013-05-09 di jessica zannori

Dreidimensionale Grafik-Zeichen und entschieden characterize Andy, die neue Kollektion, die aus dem Treffen zwischen Laminam und der junge japanische Designer Michio Narumiya, dessen Intuition dank der Materialforschung und der Innovation der vom Unternehmen implementierten Produktionsprozesse in die Realität umgesetzt wurde. Andy Oberflächen sind mit verziert ein Plot schillernden wo das Licht die Materialtiefe betont und raffinierte und überraschende chromatische Variationen erzeugt. Die Handlung lässt sich von der Natur inspirieren, um einen äußerst spektakulären unregelmäßigen Effekt zu erzielen, der sich je nach Beobachtungspunkt ändert. Die Dekoration wird nicht einfach auf die Oberfläche „aufgebracht“, sondern es war möglich, dieses beispiellose Ergebnis zu erzielen, indem die Struktur der Platte mit einer Variation von 1 mm nach oben und 1 mm nach unten modifiziert wurde, die in der sehr reduzierten Dicke erhalten wurde.

Eingabe der Herzen technologischen Prozess der Produktion Bei den Laminam-Platten wurde durch aufeinanderfolgende Experimente ein einzigartiger, aufregender und poetischer Effekt erzielt, eine besondere Schwingung des Materials, die aufgrund der Lichtreflexion zum Leben erweckt wird und deren Ausdruckspotential im Freien zum Ausdruck kommt. Ein überraschendes Ergebnis mit besonderer Wirkung, insbesondere angesichts der verringerten Dicke und Ausdehnung der Oberfläche. der Bereich, zunächst in kalten Farben - Kohle, Eis und Perle - abgelehnt, wird es später durch eine Reihe wärmerer Farbtöne ergänzt.

Ein 573838

Ein 573856

Ein 573859

Ein 573952

Ein 573974

Auch interessant

antworten