Design

Einhand-FLY von Peter Gaeta

PietroGaeta Mischer FLY Social Design Magazine 01
Einhand-FLY von Peter Gaeta Es hat sich geändert: 2014-08-08 di Leide Lanzi

Die Präzision des geomeren Designs trifft auf technologische Innovation: Fly, der von Pietro Gaeta entworfene Mischer, wird als volles und intensives Objekt vorgeschlagen:

Ob Schwarztöne und Design definiert der Raum, um in ein unermüdlicher Motor, der einen optimalen Betrieb gewährleistet, ohne unnötige Verschwendung zu verstecken.

"Seit einiger Zeit hatte ich im Sinn, einen Schwanz zu ziehen!" Für Pietro Gaeta ist es die erste Erfahrung in der Badezimmerwelt, insbesondere bei Wasserhähnen, auch wenn er einige Jahre lang Kontakt zu dieser für ihn „unerforschten“ Umgebung des Hauses hatte.

"Mein Stil ist etwas vielseitig. Ich möchte aus dem klassischen Weg der Architektur herauskommen und versuchen, aus anderen Welten zu schöpfen, wie sie mir in Bezug auf Kunst und Musik ähnlicher sind." Weiter Gaeta "Ich bin sehr an den Themen der ökologischen Nachhaltigkeit interessiert, die ich mit ästhetischen Werten und technologischer Innovation zu verbinden versuche."

PietroGaeta Mischer FLY Social Design Magazine 02

Die Leichtigkeit eines stark evokativen Namens im Dienste eines kompletten Projekts, bei dem die Hand des Designers Wert für den vom Unternehmen entworfenen Inhalt schafft: FLY präsentiert ein innovatives internes System, das eine neue Interventionsmethode bei Wartung oder Austausch von Teilen gewährleistet intern, das einfach und schnell durchgeführt werden kann, indem direkt auf den bereits in der Sanitäranlage installierten Wasserhahn eingewirkt wird, ohne den Mischer vom System zu lösen und ohne die Installateure zu zwingen, komplizierte Arbeiten unter dem Becken durchzuführen.

Es ist der gesamte Körper des Wasserhahns, der von seinem Sitz "entfernt" wird. Lösen Sie mit einem kleinen Schraubendreher die Buchse, in der sich der Mischergriff befindet, und ziehen Sie sie heraus. Anschließend wird bei derselben Operation die auf der Rückseite des Sanitärspülkörpers positionierte gelöst, um das gesamte Gehäuse vollständig freizugeben.

Mit Geschwindigkeit und Präzision wird es möglich, durch Ersetzen der Patrone oder sogar durch Ersetzen der "Karosserie" selbst, falls dies erforderlich ist, direkt in den internen "Motor" einzugreifen. Die Waschbeckenpatrone (25 mm Durchmesser) besteht aus gesinterten Keramikscheiben und wird mit 80.000 Öffnungs- und Schließzyklen im Labor getestet. Es liefert 9 Liter Wasser pro Minute, ausreichend für eine optimale Nutzung, ohne Abfall.

Der Hebel des Mischers ist sehr wichtig, es zunächst erläutert, wie trapezförmig und endet in einem dreieckigen. „Da es das Kleid ist, das den Mönch ausmacht, habe ich versucht, das beste Kleid zu entwerfen, da dies den technischen und funktionalen Wert des Mischers voraussetzt! Es ist die Form, das Design, das Empathie mit dem Äußeren erzeugt, und es ist der Anblick, der es uns ermöglicht, das Objekt einzufangen. Mein Projekt wird sich auf die Vergangenheit und die industrielle Welt stützen, um im Dienst der häuslichen Umwelt, aber auch der Orte der Gemeinschaft zu stehen. "

Die FLY-Serie ist in verchromtem Messing erhältlich und wird mit zwei Waschbeckenlösungen (Waschbecken mit einer Höhe von 172,7 mm und hohes Waschbecken mit einer Höhe von 352,20 mm) vorgeschlagen: Für beide beträgt die Länge des Hebels 210,48 mm).

Aufgeführt sind geplant: Waschbecken Wand, Bidet, Einbau Dusche / Bad, Einbau Wanne / Dusche mit Umsteller und Einbaudusche.

PietroGaeta Mischer FLY Social Design Magazine 04

Weitere Informationen zu: www.now-lab.com

Auch interessant

antworten