Design

RiartEco 2013 IN FLORENZ UND GENUA

100 1305
RiartEco 2013 IN FLORENZ UND GENUA Es hat sich geändert: 2013-05-02 di JOHN BALDINI

Von Florenz nach Genua Anerkennung auf die Verweigerung des 30 Künstler aus ganz Italien, in RiartEco 2013Mit Werken aus Abfällen und ausrangierte Materialien. "das Ziel - erklärt der Präsident des Organisationsverbandes, der POP-Präsenzpunkt Marco Pasqualin - ist es, die Bürger durch Kunst zu sensibilisieren, weniger Abfall zu produzieren, indem bessere und weniger Verpackungen konsumiert werden. Die Künstler zeigen eine große Liebe, einen großen Respekt für die Erde, indem sie einfach die Ablehnung in den Vordergrund stellen und ihnen eine herausragende Rolle und enorme Ressourcen geben.

Teilnahme: Eleonora Mariotti, Stefania Verderosa, Roberta Gandolfi, Andrea Sergio Lagomarsino, Rossella Ricci, Raffaello Nardi, lüfer, Irene Sarzi Amadé, Antonio Gambardella, Alessandra Guenna, Antonella Brusati, Roberto Garbarino, Benedetta Jandolo, Chiara Scaglia, Stefania Pallotta, Attilio Maxena Alessandra Spanisch Carmela La Salandra von riciclando.it, Orietta Bellandi, Giovanni Baldini, Mariantonia Soncini, Francesca Ghizzardi, Paolo Lo Giudice, Rossana Chiappori, Beppe Gromi, Romina De Carlo, MDS! Benedetta Grind, außer Konkurrenz Almir de Leo und Aldo Celle www.ruotati.com info@popcafe.net

RiartEco 2013, die Ablehnung Anerkennung
Einweihung in Florenz, 6 Mai 17,00 Stunden
Einweihung in Genua, 15 Mai 11,00 Stunden

Schirmherrschaften: Stadt Florenz, Genua Stadtrat
herausgegeben von: Marco Pasqualin und Aldo Celle

Oblateüber dell'Oriuolo, Florenz, Vom 6 12 Mai 2013
Loggia des Merchandise, Piazza dei Banchi, Genova, Vom 15 25 Mai 2013

Freier Eintritt

Auch interessant

antworten