Design

TORINO DESIGN WEEK / vom 5 10 2012 November

turin Woche 2012 Design
TORINO DESIGN WEEK / vom 5 10 2012 November Es hat sich geändert: 2012-11-04 di Benedikt Blumen

Startet morgen, Montag 5 November hat die fünfte Ausgabe des Torino Design Week, mit einem Veranstaltungskalender, für die Öffentlichkeit zugänglich, in diesem Jahr auf das Thema Arbeit und Entwicklung des Unternehmens.

In den letzten Jahren hat die Sensibilität des Territoriums für das Thema Design und allgemein für die "Kreativwirtschaft" sicherlich zugenommen. Aus einer kürzlich von der Handelskammer in Zusammenarbeit mit dem Polytechnikum von Turin durchgeführten Untersuchung geht hervor, dass im Piemont etwa 850 Unternehmen und Studios im Designsektor tätig sind und einen Gesamtumsatz von rund 13 Milliarden Euro erzielen 6% im Vergleich zu vor fünf Jahren.

Sehr relevante Daten, die uns veranlassen, Design als einen der führenden Wirtschaftssektoren unseres Territoriums zu betrachten, in dem die Zusammenarbeit zwischen öffentlich und privat Früchte trägt.

In diesem Zusammenhang wird die jährliche Ernennung der Turiner Designwoche eingefügt, die einen Moment der Reflexion über das Thema schaffen soll. Angesichts eines territorialen Ausbildungssystems, das sich auf hervorragende Schulen verlassen kann, stellt sich das Problem, wie man den vielen jungen Menschen, die in die Welt des Designerberufs eintreten, Hoffnung und Chancen geben kann. Es gibt viele Hypothesen und mögliche Lösungen, die während der Woche und insbesondere während der Abschlusssitzung am 10. November untersucht werden.

DAS PROGRAMM TORINO DESIGN WEEK 2012

Montag, 5. November, 18 Uhr - Toolbox Coworking (über A. da Montefeltro 30, Turin) 

Eröffnungsabend und Preisverleihung des Wettbewerbs "Haben Sie ein Projekt in Ihrer Schublade?" Ein Moment des Treffens zwischen allen Mitarbeitern, Freunden und Unterstützern, in dem die Projekte des Wettbewerbs "Haben Sie ein Projekt in der Schublade?" Präsentiert werden, verboten von der Vereinigung, um ein oder mehrere Merchandising-Objekte zu finden, die in der Community produziert und verkauft werden können Selbstfinanzierungszweck.  

Dienstag, 6. November, 18 Uhr - l'Eglise (über Lagrange 00, Turin)

Ausstellung „12 Designer Wabi Sabi“ Ein interessantes und anregendes Forschungsprojekt zur Wesentlichkeit von Handwerkskunst an der Grenze zwischen Design und Kunst. Antologia-Projekt, Alessandra Roveda, Antonio Aricò, Carlo Contin, Cristina Celestino, Giorgia Zanellato, Giorgio Biscaro, Matteo Casalegno, Enzo Mastrangelo, Paolo Polloniato, Colombo Sanguinati von Segno Italiano und Paolo Casalis sind die Designer, die informiertes Design-Handwerk anbieten von Einfachheit und Frische (Wabi), kombiniert mit Schönheit und Gelassenheit (Sabi). Während des Abends werden die 12 Designer im Ausstellungsraum anwesend sein, um mit den Anwesenden zu sprechen und die ausgestellten Objekte zu illustrieren.  

Mittwoch, 7. November, 18 Uhr - Turin Industrial Union (Via Fanti 30, Turin)

"PTI Contest TORINO LAB", Preisverleihung und Präsentation Projekte 

Torino Lab ist ein in Turin ansässiges Unternehmen, das sich mit der Förderung und dem Vertrieb von selbst produziertem Design befasst. Es fördert die erste Ausgabe eines Originalwettbewerbs, der sich auf das Thema Küche als Zufluchtsort konzentriert und in einer beispiellosen Zusammenarbeit mit der Turiner Industrieunion entwickelt wurde. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden in der Turiner Halle der Industrieunion präsentiert und die Gewinner werden ausgezeichnet. Die Jury des Wettbewerbs wird am Abend anwesend sein, bestehend aus: Riccardo Rosi, stellvertretender Direktor der Turiner Industrieunion, Marco Miscioscia, Präsident der ADI-Delegation Piemont und Valle d'Aosta, Enrico Bassi, Präsident der FaLab Turin-Vereinigung, Alberto Clara, Schatzmeister des Verbandes der Turinischen Designwoche, Maurizio Bazzano, Geschäftsführer von Torino Lab, Paola Carimati, Journalistin von Elle Decor und Vertreter jeder Partnerfirma des Wettbewerbs (Fornace Carena, Smalto und Liotex).

Donnerstag November 8, Stunden 17: 00 - Toolbox Coworking (via A. da Montefeltro 2, Torino) 

Lektion Popularisierung von Henry Holland (Präsident Verband FabLab Torino)

Eine informative und informative Lektion darüber, wie der Designer die innovativen Technologien nutzen kann, die von der Designplattform „Arduino“ bereitgestellt werden. Ein Bildungstreffen, das sich nicht an „Geeks“ richtet, sondern an alle Designer, die daran interessiert sind, mithilfe einer einfachen Technologie, aber mit praktisch unbegrenztem Potenzial, Interaktivität in ihre Projekte einzufügen.

Freitag, 9. November, 16 Uhr - Cavallerizza Reale (Via Verdi, 00 Turin) 

Operae, Öffnung-Markt selbst produzierte Design

Operae ist eine Messe auf die selbst produzierten Design, das zum dritten Mal in Turin stattfindet, widmet. Termin teilnehmenden Designstudios, Designer, Handwerker, Hersteller, Designer und digitale Ausgabe 2012 auch Grafikdesigner: heterogenen Persönlichkeit, durch die verstehen und schätzen die Lebendigkeit dieser Dimension von Design, in der High-Tech, Tradition und Design sind neue Synthese . Ein operae Sie aussetzen und kaufen Teile in kleinen Serien und in limitierter Auflage hergestellt ist, das Ergebnis der Kreativität und die Arbeit von Design-Profis, die gesamte Produktionskette zu verwalten (von der Definition der Idee bis zur Realisierung, zu der Mitteilung und). 

Samstag, 10. November, 9:00 - 13:00 Uhr - Turin Incontra (über Nino Costa 8, Turin)

Konferenz "TORINO DESIGN MORGEN"

Die Konferenz wird gefördert, um den Dialog zwischen institutionellen Gesprächspartnern, der Ausbildungswelt und Unternehmen zu einem Thema anzuregen, das Unternehmen und jüngere Generationen für dringend halten: Das Thema ist die Schwierigkeit, mit der Unternehmen und Designer in Kontakt treten, um Wert zu schaffen. Während der Konferenz werden Szenarien und Erfahrungen aus anderen Gebieten analysiert, die Beziehungen zwischen der Welt der Ausbildung und der Wirtschaft, die Schwierigkeiten und Chancen der aktuellen wirtschaftlichen Situation, die Fähigkeit des Designs, ein Motor für Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit zu sein. .

Drei Gäste / Redner Prof. Flaviano Celaschi (Politecnico di Milano), Prof. Giorgio Casoni (Ökonom, Partner Spinnnvest, Rovereto) und Joan Vinyets (A-Piece-of-Pie aus Barcelona, ​​ein strategisches Beratungsunternehmen für innovative Unternehmen) schlagen vor, a ihre "Vision", die diese Fragen des Territoriums beantwortet. 

An einem runden Tisch werden sich Persönlichkeiten lokaler öffentlicher Institutionen, die sich für das Thema sensibler erklären, Stakeholder und Manager der Bildungswelt über mögliche Maßnahmen und mögliche Interventionen befragen. Die Teilnahme und Interaktion zwischen Publikum und Rednern wird durch einen Live-Twitter-Link auf dem Monitor während aller Reden garantiert, der aufgezeichnet werden kann, um schließlich in den Konferenzbericht integriert zu werden.

Um an der Konferenz teilzunehmen, müssen Sie auf der Website registrieren http://www.torinodesignweek.org

Auch interessant

antworten