Salone del Mobile 2015

Wir brauchen Aliantedizioni präsentiert und TRAMO

BRamoTRamoGroup472
Wir brauchen Aliantedizioni präsentiert und TRAMO Es hat sich geändert: 2015-03-27 di jessica zannori

Eine Reihe von transparenten Vasen aus dem Boden und Tisch mit Verzweigungen in zwei oder drei Arme, die die Herstellung von Blumenkompositionen mit verschiedenen Arten und, zusammen, die Verwendung in Form von Gießkannen ermöglichen.

Von halbzylinder Borosilikatglas handgeschweißt heißen von spezialisierten Handwerkern hergestellt, sie folgen einem gemeinsamen Muster aber sind entworfen, um eine breite formalen Lösungen in der Produktion zu schaffen. Jedes Schiff wird daher ein einzigartiges Produkt sein, wie die Auswirkungen der Bäume nach dem Beschneiden oder Scheren Papierholz.

Die Darstellung der Vasen von entworfen Alessandro Loschiavo wird durch eine Fotoausstellung, die uns einlädt, über die Risiken des übermäßigen chemische Manipulation von Pflanzenarten reflektieren begleitet werden.

ALTERHORTUS Abweichungen botanischen

Die Ausstellung wird 15 Fotos von Loschiavo in den letzten Jahren in den Botanischen Garten von Cagliari, Kopenhagen, Lissabon, London (Kew Gardens) und Madrid und auf den Inseln Zypern und Levanzo genommen zu präsentieren. Die Bilder von verschiedenen Spezies, um sowohl den Kontext Herkunft und für die morphologische Entwicklung, sind Gegenstand der digitalen Verarbeitung bis zu einer Mutation Ästhetik bestimmen. Pflanzen in der Regel für ihre spektakulären Laubfarben und faszinierend und beruhigend Formen geschätzt werden störende, manchmal sogar mit einer gewissen Verführungskraft, aber noch häufiger zu destabilisieren oder sogar aggressiv.

Blätter, Zweige und Wurzeln, die bedrohliche Tentakeln, Wirbel Rückspülung oder geisterhaften Silhouetten erscheinen. Die dominierenden Farben violett, lila und indigo, doch ermöglichen die Wiedererkennung des Pflanzenformen, sondern die Änderung der üblichen positiven Wahrnehmung und genau bestimmen, einen Zustand der Angst. Eine latente Sorge ähnlich der, die in einigen Filialen von Obst und Gemüse angesichts der immer perfekteren im Aussehen, sondern immer weniger lohnend Geschmack kommt.

Ein paar Tage vor dem Start der EXPO 2015, mit dem Thema "Den Planeten ernähren" lädt sich auf die Entwicklung der Techniken der Nahrungsmittelproduktion in Frage zu stellen, mit dieser Ausstellung Aliantedizioni beabsichtigt, Seiten für Forschung, verfolgt sie den Schutz var IETA Ernte nehmen Essen und Besonderheiten ter natorische.

bRAMO172

ALTERHORTUS3

10 - 18 April 2015 Galerie der Künstler Milano, Via Nirone1 ang. Corso Magenta

Weitere Informationen zu: www.aliantedizioni.it

Sie konnten auch mögen

antworten