visuell

Nathalie Daoust / "China Dolls"

01 Nathalie Daoust China Dolls
Nathalie Daoust / "China Dolls" Es hat sich geändert: 2013-09-25 di eggired

Im Rahmen der Fotografie - Internationales Festival von Rom, ILEX Es präsentiert das neue Werk des kanadischen Nathalie Daoust, China Dolls.
Die zwölfte Ausgabe der Fotografie untersucht das Thema Vacatio, Oder von Federung und Abwesenheit, Durch Forschung in den verschiedenen Sprachen der zeitgenössischen Fotografie.

03 Nathalie Daoust China Dolls

China Dolls Nathalie Daoust ist eine fotografische Installation bestehend aus Portraits - Drucke in Schwarz und Weiß, Hand bemalt und dann gedruckt über 200 Fliesen , dass die Wände und Boden der Galerie zu decken. Die Ausstellung umfasst drei große Porträts jeweils aus einem Mosaik von Fliesen und mehr als hundert Einzelporträts auf dem Boden der Galerie installiert zusammen.

Nathalie Daoust, am März 31 1077 geboren, ist ein kanadischer Fotograf, der für einen langen Weg in seinem Leben Reisen geführt. In 1997 hat sie die Aufmerksamkeit der Zuschauer mit einem Projekt, das auf LED- New York, Wo seit einigen Monaten fotografierte er die Räume Carlton Arms Hotel. Da die Arbeit ist geboren eine Ausstellung, die erste Einzel und später ein Buch: "New York Hotel Story".
Seitdem hat Daoust mehrere neue konzeptionelle Projekte, die weltweit gebracht geschaffen, durch Liebe Hotels in Tokio, In einem Bordell in Brasilien, Eine Dunkelkammer zu Sydney, Die traumhafte Landschaft der schneebedeckten Schweizer Alpen.

Nathalie Daoust - "China Dolls"
bearbeitet Deanna Richardson e Laura Mocci
2 Oktober | November 24 2013

ILEX Gallery, Via Piscinula 21, Roma (Trastevere)
März - Fr. 15-19 | Sat 11-19 und nach Vereinbarung
+ 39 333 3047434 | info@ilexphoto.com | Www.ilexphoto.com

Sie konnten auch mögen

antworten