Design-Wettbewerb

Digital-Holz, siebenundvierzigste Formabilio Design-Wettbewerb

Wettbewerb Abdeckung digital Holz
Digital-Holz, siebenundvierzigste Formabilio Design-Wettbewerb Es hat sich geändert: 2015-05-08 di Benedikt Blumen

Formabilio startet - mit dem besonderen Beitrag von Stefano Caggiano - Digital Wood,

die siebenundvierzigste internationalen Wettbewerb Designer und Möbel Enthusiasten gewidmet aus der ganzen Welt.

Bis zum 18. Juni 2015 haben Sie Zeit, Ihre Möbelprojekte, Wohnaccessoires und Lampen zu versenden.

Digital Wood, der siebenundvierzigste internationale Wettbewerb, der sich an Designer aus aller Welt richtet, wird von Formabilio ins Leben gerufen, der italienischen Marke für Möbel, Lampen und Einrichtungszubehör, die das gemeinsame und in Italien hergestellte Ökodesign unterstützt und fördert Projekte von Designern und aufstrebenden Designern durch Online-Wettbewerbe.

Beim heutigen Übergang zu einer entmaterialisierten Welt erweist sich Holz als Schlüsselmaterial für die „Verknüpfung“ von Festkörperdesign mit digitalem Design. Einerseits ist Holz ein Material, das so alt ist wie der Mensch. Andererseits ist seine "anthropologische" Leichtigkeit gut für den Lichtgeschmack des Digitalen geeignet, verstanden nicht nur als Implementierung von Technologie, sondern auch als neues System von Gesten, das digitale Terminals integriert (Stöbern im Tablet, während man auf dem Sofa sitzt fernsehen, das Smartphone beim Betreten des Hauses auf die erste Auflagefläche stellen, vergessen, darauf zuzugreifen usw.).

In dieser Perspektive lädt uns der Wettbewerb ein, Holz als Brückenmaterial zwischen Digital und Real zu betrachten, das dazu aufgerufen ist, das Digitale "aufzuwärmen", indem es in die in Möbeln eingeschriebene Verhaltensdimension eingefügt wird. Insbesondere sind die Teilnehmer eingeladen, Zubehör wie Stühle, Tische, Bücherregale, Regale, Lampen usw. zu entwerfen, die die neue digitale Empfindlichkeit täglich unterstützen und technologische Elemente zur Unterstützung von Geräten oder sogar integrieren nur durch ästhetisches Feedback zu den neuen Verhaltensgewohnheiten, die sich auf sie beziehen.

Ein besonderer Mitwirkender an der Konzeption und dem Auftrag des Wettbewerbs war Stefano Caggiano, Designkritiker und Interpret der neuen Projektsprachen, der ausnahmsweise Teil der technischen Kommission von Formabilio für diesen Wettbewerb sein wird. Caggiano befasst sich insbesondere damit, wie die Ästhetik von Objekten bestimmte kulturelle Bedeutungen in Bezug auf den sozialen und anthropologischen Referenzkontext beinhaltet. Er arbeitet mit dem Beratungsunternehmen NextAtlas als Forscher und Trendkurator zusammen, schreibt Artikel über die neuen Designsprachen für "Interni" und lehrt an verschiedenen Designuniversitäten, darunter NABA in Mailand, Freie Universität Bozen und ISIA in Faenza.

Der Designer der von der Jury des Formabilio identifiziert Siegerprojekte werden eine Gebühr von 7% auf den Verkauf von Produkten auf Formabilio.com berechtigt.

Informationen über den Wettbewerb:

Projektanträge müssen - über den entsprechenden Abschnitt der Website - von 10:00 Uhr am 7. Mai 2015 bis 18:00 Uhr am 18. Juni 2015 gesendet werden. Die Abstimmung endet am 18. Juni 00 um 25:2015 Uhr und die Gewinner sind bis zum 26. Juli 2015 bekannt gegeben.

Für einen Einblick in die Anforderungen und werden in den Wettbewerb: https://it.formabilio.com/concorso-design/digital-wood

Auch interessant

antworten