Design News

Salone del Mobile.Milano: Die neue digitale Designplattform ist online. Start mit Talkshow, die den Inhalt vorwegnimmt

Salone del Mobile.Milano: Die neue digitale Designplattform ist online. Start mit Talkshow, die den Inhalt vorwegnimmt Es hat sich geändert: 2021-07-02 di Benedikt Blumen

Gestern während einer Talkshow dort gestartet neue digitale Plattform des Salone del Mobile.Milano ein B2B-Erlebnis, das die Strategien der ausstellenden Unternehmen unterstützt und durch einen redaktionellen Teil bereichert wird, der die Autorität und Führung der Veranstaltung verstärken soll

Ein agiles, kollaboratives, integriertes und übergreifendes Tool, das in der Lage ist, alle Stimmen der Branche zu systematisieren: Kurz gesagt, ein hochinnovatives Werkzeug. So wurde die digitale Plattform des Salone del Mobile.Milano während der von Victoria Cabello moderierten Präsentations-Talkshow definiert, an der sie teilnahmen Claudio Feltrin, Präsident von FederlegnoArredo, Maria Porro, Präsident von Assarredo, e Marco Sabetta, Generaldirektor des Salone del Mobile.Milano, der über seine Entstehung und Vision sprach; Riccardo Luna, ein für Innovation leidenschaftlicher Journalist und Technologieexperte, der im Gespräch mit Annalisa Rosso, Redaktionsleiterin der Plattform, erklärt, wie kein Wirtschaftsbereich kommt ohne Digital aus und was sind das Potenzial und der Mehrwert dieses neuen Salone-Projekts; und der Architekt Stefano Boeri, die etwas mehr enthüllte als "Supersalone”, Die besondere Veranstaltung des Salone del Mobile.Milano, dessen Kurator er ist, der vom 5. bis 10. September in Mailand, Rho Fiera, stattfindet.

"Die Pandemie war der größte digitale Beschleuniger der Geschichte. Wir alle haben gelernt, Dinge zu tun, die wir vorher nicht getan haben, und entdeckten, dass die Digitalisierung ein hervorragendes Werkzeug für die Widerstandsfähigkeit ist. Jetzt, wo wir umsichtig aus der Not herausgekommen sind, kehren wir nicht in die Welt von früher zurück, sondern betreten eine neue, hybride Welt, in der die physische und die digitale Welt koexistieren und die Möglichkeiten stärken und erweitern. Die Plattform Salone del Mobile geht in diese Richtung " Riccardo Luna sagt.

Tatsächlich verfolgt das Instrument, das heute ein echter Gewinn der Messe ist, zwei Ziele: Einerseits die Autorität, den Einfluss und die Führung des Salone del Mobile.Milano zu verstärken und seine Messedimension im Laufe der Zeit von a strategische, kaufmännische und kommunikative Sichtweise. auf dem anderen Werte schaffen und zu einer treibenden Kraft für das Geschäft werden für ausstellende Unternehmen, erhöhen ihre Sichtbarkeit, multiplizieren die Verbindungsmethoden und -zeiten mit ihrem Ziel, nutzen die angebotenen Dienstleistungen.

Diese Ziele werden dank eines Angebots erreicht, das diese Plattform von dem, was bereits auf dem Markt ist, unterscheidet: eine Mischung aus verschiedenen Arten von Inhalten und Diensten, die miteinander integriert sind, um das Interesse zu wecken und den Wert der Interaktion und der Beziehung mit der gesamten Design-Community. Tatsächlich kombiniert man die digitale Dimension mit dem physischen Erlebnis der Messe.

Einerseits also Original redaktioneller Inhalt, sowohl b2b als auch b2c, mehrmals täglich aktualisiert, in thematische Abschnitte unterteilt, mit übergreifenden Schwerpunkten auf Design, Möbel, Kunst, Architektur, Wissenschaft und Technologie; Interviews mit den Protagonisten dieser Sektoren und Märkte und mit den visionärsten und interessantesten Profilen des nationalen und internationalen Kulturpanoramas; Zusammenarbeit mit Zeitschriften und mit maßgeblichen Namen aus der ganzen Welt, um verschiedene Meinungen und Standpunkte zu haben. Um sich inspirieren zu lassen, zu diskutieren und das ganze Jahr über mit einer Community zu interagieren, die exponentiell wachsen wird.

Auf dem anderen, Inhalte für Unternehmen die in der Lage sein werden, durch die Erzählungen - aber auch die Bilder und Videos - die sie am meisten repräsentieren, frei und unabhängig von sich selbst zu erzählen. Sicherlich durch die Produkte, sowohl die gerade hergestellten als auch die bereits ikonischen. Für sie liegt der Wert der Plattform in ihrer Interaktivität: Tatsächlich stellt dieses Tool Unternehmen zur Verfügung Breakout-Raum, virtuelle Showrooms, digitale Kontaktkanäle, die garantieren ein sofortiger und gewinnbringender Austausch mit dem Ziel vor, nach und während der Messe. Daher das von allen beschworene Ziel zur Erfüllung bringen: ein Digitales im Dienste des Physischen und umgekehrt.

Die Absicht verfolgt auch die dritte Kategorie von Inhalten, nämlich die im Zusammenhang mit der Ausstellung und Dienstleistungen, die dem Erlebnis auf der Messe gewidmet sind: Ticketverkauf und Informationen, um den Besuch zu organisieren und die Termine dieser Woche zu planen, Anwendungen zur Erleichterung des Treffens zwischen Angebot und Nachfrage nach Möbeln.

Claudio Feltrin kommentiert, Präsident von FederlegnoArredo: „Ab heute ist das ganze Jahr über Salone. Dank der digitalen Plattform die berühmteste Designmesse der Welt bleibt 365 Tage „geöffnet“. Dies ist das Hauptziel einer Formel, die die Kombination von physischem und digitalem Material zu ihrer Stärke gemacht hat, ein lehrfähiges Modell, das es Unternehmen ermöglicht, ihr Geschäft zu entwickeln und den direkten und ständigen Kontakt mit den Kunden zu pflegen. Der Test wird der 'Supersalone'im September, wo Besucher dank QR-Code mit Unternehmen kommunizieren, detaillierte Produktinformationen erhalten und über den Handel den Kauf abschließen können. Dies ist eine Chance, deren Wert keine andere Messe und kein anderes Unternehmen verstanden hat. Aber nicht nur das, auch dank der kulturell-redaktionellen Ausrichtung soll es zu einem Bezugspunkt für Design auf internationaler Ebene werden.".

Bestätigung Marco Sabetta, Generaldirektor des Salone del Mobile.Milano: „Die neue digitale Plattform markiert einen wichtigen Tempowechsel für den Salone del Mobile.Milano und stellt ein anspruchsvolles digitales Erlebnis dar, bei dem genau die Mischung zwischen physisch und online der Schlüssel ist. Ein Business-Tool für Unternehmen und ein virtueller Sammler von Schönheit, Wert und Qualität. Ein virtueller Ort, um Interpretationen der Welt des Designs und der Innovation zu teilen, um unsere Augen für die Zukunft der Branche zu öffnen und sie mit Visionen und Möglichkeiten zu nähren.".

Ein multidimensionales Werkzeug, das strategische Kooperationen aktiviert, aggregiert und verschiedene Zielgruppen verbindet, integriert Funktionalitäten im Dienste aller Veranstaltungen des Salone del Mobile.Milano.

Gerade als er schließt Annalisa Rosso, ihr Redaktionsleiter „Dies ist ein Chorprojekt, das die vielen unterschiedlichen Stimmen und Identitäten zusammenbringt, die seit jeher ein unglaubliches Netzwerk bilden: Unternehmen und ihre Produkte, Branchenmagazine, Fachleute aus aller Welt, Designbegeisterte. Aus der Begegnung dieser internationalen Realitäten und aus dem interaktiven Austausch entstehen Ideen und Möglichkeiten, die, wie physisch auf der Messe, den Salone zu einem einzigartigen und unverzichtbaren Ereignis machen..

Alles, was bleibt, ist zu gehen und zu stöbern neue Website, unten erwarten wir einige Screenshots.

Auch interessant

antworten