Aldo CiabattiAldo Ciabatti

Aldo Ciabatti, aus Arezzo, 1939 Klasse, das ist die facettenreiche Vision und Existenz eines der interessantesten zeitgenössischen Designer. Seine Biographie ist tatsächlich der Spiegel dessen, was heute Made in Italy erlaubt, der Hauptfaktor der Wettbewerbsfähigkeit zu bleiben: Dynamik und eine Vision, die mit Zielen und Zielen übereinstimmt, bei denen der Profit nicht die einzige entscheidende Komponente ist.

Er absolvierte in 1956 Margaritone Institute of Arezzo, es schätzt seine technische Kompetenz mit Marketing-Studien, die die Fähigkeit betonen Fragen und Markttrends, aber zugleich zu nehmen um es in Original Interpreter immer bietet einfache Lösungen orientiert sich an Funktionalität zu verstehen und Komfort.

Geschäftsmann Designer

Seine Seele des Schöpfers und Designer mit einem erfolgreichen Geschäft verbunden sind, die eines der Elemente bescheinigt, die am besten die Präsenz auf dem Markt prägen: Die Projekte, in denen Werke sind nie versucht, aber praktische Lösungen für die tägliche, die nicht auf die Qualität nicht beeinträchtigt von Design.

Es gibt viele Unternehmen, die mit dem Namen Ciabatti verbunden werden können: Dress, Stilgamma und Emu sind nur einige davon. Alle aktiven und spezialisierten Realitäten im Innen- und Außenbereich.

Insbesondere Stilgamma ist das erste Unternehmen, das zusammen mit seinem Bruder das Leben gibt. Sie produziert Sessel und ermöglicht es Ciabatti, eigene Produktionstechniken zu übernehmen und anzuwenden, die leichtere und weniger umständliche Sessel ermöglichen.

Emu, die Herausforderung der Wiederbelebung

Emu ist stattdessen die Herausforderung des Relaunchs.
Gemeinsam mit einem Mitglied, dank Kreativität und unternehmerischem Know-how, ist es heute eine der erfolgreichsten Marken der Outdoor-Möbelbranche.

Heute ist Aldo Ciabatti all das, aber er ist auch Maler. Seine ursprüngliche künstlerische Berufung, so professionell wie Goldschmiedin Graveur geboren, wieder an der Oberfläche in seiner aktuellen bildlichen Leidenschaft, die vorherrschende Komponente ihres Geschäfts worden ist, um erkannt zu haben, in 2009, 650 einen Katalog von Werken, darunter Gemälde und Zeichnungen.

Die Gegenwart zeichnet sich daher wie immer durch die ständige Suche nach neuen Zielen und durch den Ehrgeiz des Wissens aus, der den stärksten Quell aller großen Visionäre darstellt.

All dies zeigt sich in den Kreationen von Ciabatti, was es unvermeidlich macht, dass auch ein Einrichtungsgegenstand nicht nur ein solcher ist, sondern ein wesentlicher Bestandteil einer künstlerischen Reise wird.