David Chipperfield

David Alan Chipperfield wurde in London in der 1953 geboren. Besser bekannt als David Chipperfield, absolvierte er die London Architectural Association in 1978-Architektur, nachdem er auch die Kingston School of Art besucht hatte.

David Chipperfield

David Chipperfield

Nachdem David den entsprechenden Titel erhalten hatte, begann er seine Ausbildung in den Studios von Douglas Stephen, Norman Foster und Richard Rogers, zwischen denen er sich über einen Zeitraum von sieben Jahren aufteilte. 1985 eröffnete er David Chipperfiel Architects, der heute mehrere internationale Büros in Berlin, Mailand, London und Shanghai hat. Darüber hinaus gibt es in den Städten temporäre Büros, in denen Projekte für besonders wichtige Interventionen laufen.

Ebenfalls 1985 gehörte David Chipperfield zusammen mit Yehuda Saffran, Wilf Wang und Richard Burdenn zu den Gründern von 9H Galleru. Ziel war es, Ausstellungen für Architekten und Künstler zu fördern, die den von der 9H-Gruppe unterstützten Thesen ähneln.

Die Projekte

Chipperfield kümmerte sich zu Beginn seiner Karriere um Projekte, die in der Öffentlichkeit nicht sehr berühmt waren, die aber sofort zu Ehren der englischen Architekturnachrichten aufkamen: bereits 1987 auf einer illustren Ausstellung in der Cramer Street Gallery präsentiert.

Dies waren die ersten Schritte zur Entschuldigung des Kleinen, die später vollständig mit dem Manifest Theoretische Praxis gereift und von einer Maxime des Nietzsche-Philosophen beansprucht wurden. Daher wurde das kleine Projekt später in Werken wie beispielsweise dem Fluss- und Rudermuseum in Henley-on-Thames verwirklicht, in denen der Schwerpunkt hauptsächlich auf der Beziehung zwischen der städtischen oder natürlichen Landschaft und der Körperlichkeit des Materials lag Dicke, Textur und Gewicht.

Nach einer langen Liste von Projekten im Laufe der Jahre kann man sich mit Schwerpunkt auf die Gegenwart auf Werke wie den Westflügel des MoMA in New York sowie das Nobel Center in Stockholm beziehen: Diese Werke sind das Wahrzeichen von Chipperfields Gedanken Architektur muss in der Lage sein, für sich selbst zu sprechen, da jedes Werk sein eigenes Manifest ist.


 

Anzeige aller 3 Ergebnisse