Ferruccio Laviani

Ferruccio Laviani ist Art Director und arbeitet mit einigen akkreditierten Unternehmen wie Dada und Molteni & C zusammen. Er wurde in Cremona im 1960 geboren, studierte am Internationalen Berufsinstitut für Lautenarbeit und Holzhandwerk in seiner Stadt und schloss sein Studium am 1978 ab. Später besuchte er die Fakultät für Architektur des Polytechnikums in Mailand und schloss sein Studium in 1986 ab, nachdem er die Kurse von Achille Castiglioni und Marco Zanuso besucht hatte.

Ferruccio Laviani

Ferruccio Laviani

Ferruccio Laviani ist Art Director und arbeitet mit einigen akkreditierten Unternehmen wie Dada und Molteni & C zusammen. Er wurde in Cremona im 1960 geboren, studierte am Internationalen Berufsinstitut für Lautenarbeit und Holzhandwerk in seiner Stadt und schloss sein Studium am 1978 ab. Später besuchte er die Fakultät für Architektur des Polytechnikums in Mailand und schloss sein Studium in 1986 ab, nachdem er die Kurse von Achille Castiglioni und Marco Zanuso besucht hatte.

Bei 1983 begann er bei Studio De Lucchi zu arbeiten, wurde Partner bei 1986 und verließ das Unternehmen bei 1991, um sein eigenes Studio in Mailand zu eröffnen.

Heute arbeitet er als Architekt im Bereich Innenarchitektur, künstlerische Leitung und Grafik. Er ist der künstlerische Leiter von Kartell von 1991 und hatte diese Position für verschiedene andere Unternehmen inne, darunter Emmemobili, Moroso, De Padova, Foscarini und Flos.

Ferruccio Laviani entwirft hauptsächlich Gewerbeflächen, aber auch Büros und Wohnhäuser für Privatkunden und bekannte Marken wie Dolce & Gabbana, Renault, Piper, Missoni, Swarovski, La Rinascente, Citroen, Zara und Samsung.
Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Designer wird er häufig zu Vorträgen an Universitäten, Messen und Institutionen eingeladen, die sich für Kultur und Design einsetzen. Ein besonders wichtiges Engagement im 2018 war die Einladung zum Vortrag am College für Design und Innovation der Tongji-Universität in Shanghai.


1-24-Anzeige von 76-Ergebnissen