Architektur

Ideenwettbewerb in Argentinien Mendoza Art District

MADblanco
Ideenwettbewerb in Argentinien Mendoza Art District Es hat sich geändert: 2024-06-02 di Benedetto Fiori

Mendoza Art District (MAD) ein Ideenwettbewerb von Architektur und Crowd Design, um die erste Phase eines legendären Projekts in Mendoza, Argentinien, der 8. Weinhauptstadt der Welt, zu bauen.

Dieses Projekt ist ein Versprechen, das sich als Ikone eines Ortes und des künstlerischen Ausdrucks in Gemeinschaft mit der Umgebung etablieren kann.

Unsere Mission ist, bauen ein Resort-Komplex, in dem jeder Mensch auf der Suche nach Nahrung, Unterkunft und / oder Erfahrung Wein ist der Protagonist, Und wobei jede Komponente bietet unvergessliche Erlebnisse, die angenehmen Empfindungen, Gefühle und Gedanken zu evozieren.

MAD beginnt mit ein Ideenwettbewerb mit dem Modell des Crowdsourcing zur Teilnahme offen für die globale Gemeinschaft von Architekten, Designern, Künstlern und anderen. Sie werden alle aufgefordert, in einem Prozess der kollektiven Schöpfung zusammenarbeiten werden.

mendoza Kunstviertel 01
mendoza Kunstviertel 02

Die Teilnehmer werden in erforderlich Derzeit sind drei Architekturprojekten: das Restaurant, der Treffpunkt und ein Kunstwerk gemäß den Wettbewerbsbedingungen. Der Wettbewerb besteht aus zwei Phasen.

Auszeichnungen
Phase 1: US $ 1000 an jeden Finalisten. Die Jury wird 10 präsentieren (zehn) lobende Erwähnungen.
Phase 2: US $ 15.000 zu Siegerprojekt (Restaurant und Treffpunkt) Wenn die Jury wählen 2 (zwei) verschiedene Vorschläge, 10.000 Dollar werden zu jedem von ihnen vergeben.

Contest Termine
Anmeldung und Anmeldeschluss (USD 100.00): 16 Mai 2013
Präsentation - Phase 1 und Anmeldeschluss: 15. Juli 2013
Bekanntgabe der Finalisten: August 1 2013
Präsentation - Phase 2: 1. September 2013
Bekanntgabe des Gewinners (e): 17 September 2013

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: http://madmendoza.com/
MAD auf Twitter: madmendozacom
MAD auf Facebook: facebook.com / madmendozacom
Mehr: info@madmendoza.com

Auch interessant