Architektur

Expo Milano 2015, Future Food Bezirk von Carlo Ratti

Zukunft Lebensmittel Supermarkt Bezirk milan expo 2015 carlo Ratten assoziiert 01
Expo Milano 2015, Future Food Bezirk von Carlo Ratti Es hat sich geändert: 2015-07-03 di jessica zannori

Das Messegelände in Mailand Expo 2015Das italienische Designstudio Carlo Ratti Associati hat einen thematischen Pavillon mit dem Titel „Future Food District“ entworfen.

Die Struktur zeigt, wie Technologie können unsere täglichen Interaktionen mit Lebensmitteln zu ändern, in einem digitalen Supermarkt, wo die Menschen können die einzelnen Produkte zu interagieren und zu kaufen.

"Jedes Produkt hat eine genaue Geschichte zu erzählen"er sagt, Carlo Ratti, Von Carlo Ratti Associati, und Professor am Massachusetts Institute of Technology Gründungsmitglied. "Heute erreichen diese Informationen den Verbraucher stückweise, aber in naher Zukunft werden wir alles über den Apfel herausfinden können, den wir betrachten: den Baum, auf dem er gewachsen ist, das Kohlendioxid, das Er produzierte, die chemischen Behandlungen, die er erhielt, und seine Reise zum Supermarktregal. “

Das Innere des Pavillons wurde zur Förderung der Verbrauchergewohnheiten konfiguriert und ähnelt einem Lagerhaus mit über 1.500 Artikeln, die auf großen interaktiven Tischen angezeigt werden. Dank eines Systems von können Besucher alle digitalen Informationen zu den Produkten durch die hängenden Spiegel sehen dynamische Datenvisualisierung entworfen von dotdotdot.

Zukunft Lebensmittel Supermarkt Bezirk milan expo 2015 carlo Ratten assoziiert 02

"Es ist wie Augmented Reality, nahtlos, ohne Google-Brille oder eine andere umständliche Oberfläche, auf der sich Menschen treffen und Produkte und Ideen austauschen können."Erklärt, Andrea Galanti, Projektleiter bei Carlo Ratti Associati. "In gewisser Weise ist es wie eine Rückkehr zum alten Markt, auf dem sich Hersteller und Verbraucher von Lebensmitteln sahen und echte Interaktionen hatten."

Zukunft Lebensmittel Supermarkt Bezirk milan expo 2015 carlo Ratten assoziiert 03

Das Äußere des Pavillons verfügt über den größten Plotter der Welt. Das Gerät besteht aus mechanischen Armen, die sich entlang zweier Achsen bewegen. Es wird mit einer Sprühfarbe in verschiedenen Farben direkt auf die Fassade gedruckt und in eine dynamische Visualisierung der Daten umgewandelt. Der Platz vor dem zukünftigen Supermarkt zeigt neue Wege der Lebensmittelherstellung, wie vertikale Hydroponiksysteme für den Gemüseanbau sowie die Ernte von Algen und Insekten.

"Solche Fortschritte in der städtischen Landwirtschaft könnten ungenutzte städtische Räume wirklich in produktive Gebiete verwandeln."Fügt John de Niederhausern COO Carlo Ratti Associati. "Wenn es der städtischen Landwirtschaft gelingt, in großen städtischen Zentren Platz zu finden, könnten ihre Auswirkungen störend sein und neue Beziehungen zwischen Bürgern und Natur fördern."

Zukunft Lebensmittel Supermarkt Bezirk milan expo 2015 carlo Ratten assoziiert 04

Zukunft Lebensmittel Supermarkt Bezirk milan expo 2015 carlo Ratten assoziiert 05

Zukunft Lebensmittel Supermarkt Bezirk milan expo 2015 carlo Ratten assoziiert 06

Zukunft Lebensmittel Supermarkt Bezirk milan expo 2015 carlo Ratten assoziiert 07

Zukunft Lebensmittel Supermarkt Bezirk milan expo 2015 carlo Ratten assoziiert 08

Zukunft Lebensmittel Supermarkt Bezirk milan expo 2015 carlo Ratten assoziiert 09

Zukunft Lebensmittel Supermarkt Bezirk milan expo 2015 carlo Ratten assoziiert 10

Auch interessant