Architektur

SenseKnit von Material Balance Research

SenseKnit von Material Balance Research Es hat sich geändert: +2019-04-04 di epstudio

SenseKnit, das erstmals auf der Made Expo 2019 vorgestellt wurde, ist ein sensorischer Pavillon, der Tradition, Innovation und digitale Kultur in einem einzigen Projekt vereint, das Schlüsselelemente für die Transformation von Design und Konstruktion ist.

Der vollständige Prototyp wird wieder im Bereich der angezeigt Fuorisalone 2019 auf der Piazza Città di Lombardia, von 9 bis 14 April, Ausstellung, begleitet von dem Eröffnungsseminar TEXTIL FÜR ARCHITEKTUR GESTALTEN (9 April, 18, AUDITORIUM TESTORI, auf der Piazza Città di Lombardia).

Das Projekt ist das Ergebnis einer interdisziplinären Forschung, die am Polytechnikum in Mailand von der Material Balance Research-Gruppe, dem SAPERLab-Labor und dem TextilesHUB-Labor der Abteilung für Architektur, Bauingenieurwesen und gebaute Umwelt sowie des Stricklabors der Designabteilung durchgeführt wurde. Die Strickmaschinen von Stoll und die Zusammenarbeit mit der Firma Kn-Hit, einem dynamischen und innovativen Unternehmen im Textilsektor, ermöglichten es, die gesamte Abdeckung des Pavillons mit gestrickten Stoffen zu schaffen, die mit der Technologie des digitalen Strickens optimiert wurden. Dadurch ist es möglich, die Umweltleistung der Netze zu performativen Zwecken zu variieren und die Vergangenheit in der Vergangenheit wieder zu beleben.

Für die Herstellung von Gewirken wurden technische Garne mit fortschrittlichen Eigenschaften verwendet, insbesondere der hochwertige und leistungsfähige recycelte Polyesterfaden, der aus Plastikflaschen von Verbrauchern stammt und durch das Sinterama Newlife ™ -Verfahren hergestellt wird. Darunter der Hochleistungs-Akustikfaden, der aus den HollowCore-Spezialfasern gewonnen wird. In einigen Abschnitten des Pavillons wurde auch das lichtempfindliche Lumen Lumen von Linea Più Italia verwendet, ein Baumwollband, das mit lichtempfindlichen Pigmenten beschichtet ist und in der Lage ist, bei direkter Einwirkung ultravioletter Strahlen ungeahnte Farbnuancen anzunehmen.

Der SenseKnit-Pavillon ist in vier Bereiche unterteilt, die unterschiedliche Szenarien des sensorischen Komforts bieten, und zwar dank der Aktion, die jedes Trikot auf den Weltraum ausübt. Die Bereiche bieten unterschiedliche akustische, strukturelle, klimatische und visuelle Leistungen, die als Antwort auf die aufkommenden Bedürfnisse des modernen Raums gedacht sind, die sich mit immer schnellerer Entwicklung entwickeln.
Akustischer Komfort ist eine Anforderung, die jetzt in zunehmend genutzten Kontexten von gemeinsamen und überfüllten Räumen unverzichtbar ist. Die Notwendigkeit struktureller Effizienz verschiebt die Erforschung variabler Abschnittsnetze, die es ermöglichen, widerstandsfähige Strukturen zu erhalten und gleichzeitig zu lesen.

Aus klimatischer Sicht werden Gewirke zur Steuerung des Luftstroms verwendet, um eine Verteilung davon zu erzielen. Aus optischer Sicht hilft die Porosität des Gewebes bei der Steuerung des Lichtkomforts, aber auch bei der Schaffung neuer visueller Effekte, die das Licht auf unterschiedliche Weise und Intensität filtern. Die vorgeschlagenen Szenarien werden eine Vision des Potenzials des Einsatzes digitaler Strickarbeiten sowie von technischen Fäden, Technologien und Materialien vermitteln, die die Art und Weise, wie wir unsere Räume gestalten und leben, revolutionieren könnten.

www.materialbalance.polimi.it

Auch interessant

antworten