Architektur

Historische Nachbarschaftsbäckerei verwandelt sich in einen neuen trendigen Ort in Garbatella, Rom

Tre de tutto, historische Nachbarschaftsbäckerei, verwandelt in einen neuen trendigen Ort - STUDIOTAMATTA
Historische Nachbarschaftsbäckerei verwandelt sich in einen neuen trendigen Ort in Garbatella, Rom Es hat sich geändert: 2021-06-22 di Benedikt Blumen

In Rom, im Herzen des Stadtteils Garbatella, hat STUDIOTAMAT eine historische Nachbarschaftsbäckerei in ein neues trendiges Restaurant der Hauptstadt verwandelt. Schon aus dem Namen ist klar das Verweis auf die römische Tradition.

Drei von allem, blickt mit drei großzügigen raumhohen Bogenfenstern nach Maß auf einen Platz voller Dekorationen und Zierleisten aus einfachen Materialien, die typisch für den römischen Barock sind und die volkstümlichen Wohnhäuser der 20er Jahre schmücken. Hier, unter dem Bogen neben dem Restaurant, schoss Nanni Moretti in seinem Film „Caro Diario“ auf eine Vespa. Am Eingang eine weitere Hommage an die Nachbarschaft: "Wie schön Garbatella ist!", liest eine Leuchtreklame und lädt zum Betreten ein.

Auf zwei Ebenen organisiert Um der natürlichen Neigung des Bodens gerecht zu werden, verfügt Tre de tutto über ein Erdgeschoss mit dreieckigem Grundriss, mit einer großen kreuzförmigen Säule in der Mitte, die die Räume teilt. Für Frühstück und Aperitifs reserviert, mit einem Lounge-Bereich für Vinyls, wird diese Umgebung von der Makrotheke dominiert, die mit nur zwei großen Platten bedeckt ist.

Die Wände, über einer 1,50 m hohen Majolika-Verkleidung, wurden nicht behandelt, sondern durch eine schützende transparente und im Originalzustand belassen, um die Zeichen der Zeit als Gewohnheit zu zeigen, von Löchern und Spuren alter Systeme bis hin zu Schriften und Zeichnungen vor der Renovierung. Der Boden wurde durch einen Betonguss mit transparentem Harz ersetzt, um ein diskretes und minimalinvasives Ergebnis zu erzielen.

„Wie auf dem Tisch bieten die Inhaber Mirko Tommasi und Daniele Notte die Klassiker an der römischen Küche neu interpretiert, inspiriert von einem der authentischsten Viertel von Rom, genauso wie unser Ziel von Anfang an war, nicht zu verzerren den vorhandenen Raum, sondern bereichern ihn und nähen ihn gleichzeitig an den Kunden. Also haben wir die Wände rau gelassen, mit den Schichten von Originalputz, Dialog mit der zeitgenössischen Gestaltung der Elemente architektonische Merkmale, die den Ort prägen, von der Theke mit klaren Linien, die dominiert in der Bar, auf der exquisit poppigen Skala des Restaurants ".

Matteo Soddu, Mitbegründer des Studios, erzählt es uns.

Es kontrastiert mit den neutralen Tönen der bereits vorhandenen eine dynamische Farbpalette, hat zusammen mit Farbberaterin Sabina Guidotti studiert. Die Wandverkleidung aus nachtblauer Majolika mit ziegelfarbenen Kontrastfugen, kombiniert mit den orangefarbenen Pflaumen- und Bluette-Adern der Theke, die recycelten Stühle aus gelbem und fleischrosa Eisen, passen gut zur Lederfarbe des nautischen technischen Gewebes oder zu Tischen , ebenfalls aus Eisen recycelt, mit farbigen Holzplatten ausgestattet und ad hoc mit weichen Dekorationen gerollt.

Unten, die zwei Restauranträume, die lokale Küche, die Dienstleistungen und die Lagerhäuser beherbergt, wechseln sich Zuckerpapierwände mit Wänden ab, die mit Tapete Gitter von Texturae. Die Verbindung zum Obergeschoss erfolgt über einen lachsfarbenen Treppentunnel mit Bullaugen. Ein unabhängiger Eingang hingegen ermöglicht den Zugang zum Restaurant direkt von der Straße aus, dank einer einzigen Rampe in leuchtendem Gelb, mit einer stark geometrischen Eisenstruktur, die mit mikroperforierten Blechpaneelen gepolstert ist.

Die Speisekarte, von Substanz und ohne zu viele Kunstgriffe, schlägt er vor traditionelle Rezepte neu interpretiertund Getränk "made in Garbatella". Wie der "Vittorio Emanuele III" (Cognac Courvoisier, Carpano Classico Vermouth, Maraschino und Cherry), der auf die Grundsteinlegung zur Geburt des Viertels am 18. , Mango-Lösung), die von der Gastgeberin Carlotta inspiriert ist, höflich und schön, von der - so heißt es - die Nachbarschaft ihren Namen haben würde.

Das raue Interieur und die einladende Atmosphäre von STUDIOTAMAT machen das Tre de tutto zu einer originellen Mischung aus raffiniertem Restaurant und lokaler Bar, die gekonnt populären Geist und raffiniertere Details mischt.

Projektinfo

Projektname: Drei von allem
Architekturbüro: STUDIOTAMAT
Farbberater: Sabina Guidotti
Website: www.studiotamat.com
Adresse: Via Giustino de Jacobis, 19 - Rom - Italien
Abschlussjahr: Januar 2021
Baufläche (m2): 120 m2
Client: Drei von allen (Mirko Tommasi, Daniele Notte)
Fotograf: © Seven H. Zhang

Hersteller

Thekenabdeckung: Liquid Cosmo von Diesel für IrisCeramica
Tapete: Grid von Philippe Tablet und Paolo Giacomazzi für Texturae
Fliesen: Cinca Nova Arquitectura

MATERIALIEN

Boden: Beton fertig in transparentem Harz
Wände: Tapete, Majolika
Einbauten, Regale, gelbe Treppe: aus Eisen von lokalen Schmieden
Tabellen: wiedergewonnenes Eisen, mit Holzplatte verziert von Sabina Guidotti.
Stühle: Eisenrückgewinnung
Zähler: bedeckt mit Keramikplatten mit transparent lackierter Eisenplatte

Auch interessant

antworten