Design-Wettbewerb

Verlängerte die Frist des Wettbewerbs DesignWinMake INNOVecento Ausgabe

Verlängerte die Frist des Wettbewerbs DesignWinMake INNOVecento Ausgabe Es hat sich geändert: 2016-10-03 di Cholin

Die Frist für die Einreichung von Vorschlägen für die vierte Ausgabe der DesignWinMake INNOVecento Edition wurde um 15 Tage verlängert. Die neue Ausgabe, die zum ersten Mal den 3D-Druck ins Museum bringt.

 

Es  unter dem Banner des Experimentierens und der Kunst DesignWinMake (www.designwinmake.it) Der Wettbewerb Produkt-Design entworfen dall'ecommerce MakeTank (www.maketank.it) Und das Web-Magazin von Möbeln und Design Arredativo.it (www.arredativo.it), Die in diesem Jahr auf der Partnerschaft zählen kann von Novecento Museum di Florenz und Kentstrapper, Unternehmen, die 3D Open Source-Drucker produziert und vertreibt.

Und "in der Tat auf die Gestaltung eines einzigartigen Objekts gewidmet durch die Anwendung von 3D Presse im Museum Feld geschaffen, das neue DesignWinMake INNOVecento Ausgabe. Ziel des Wettbewerbs ist es, ein Objekt zu belohnen, das Design, Kunst und Architektur kombiniert, indem die Beziehung zwischen Form und Farbe in Originalformen ausgehend von geometrischen Elementen, die in visuelle und volumetrische Muster umgewandelt wurden, verringert wird. Die Herausforderung richtet sich an Kreative, Macher und Designer (Einzelpersonen, Gruppen oder Verbände), die die Vorschläge einiger repräsentativer Werke des Museo Novecento in Florenz nutzen -  Inter-ena-cube Paul Scheggi; Radial Twist Franco Grignani e Gesamtfläche: rhythmische Verläufe gleichzeitige iterative von Mario Nigro - Entwerfen Sie ein Produkt mit einem starken Innovationswert.

Um am Wettbewerb teilzunehmen ist erforderlich, in einem Formular auf der Website der Anmeldung veröffentlicht zu füllen www.designwinmake.it und das Projekt zu senden wurde erweitert im Oktober 17 2016. Für alle technischen Angaben entnehmen Sie bitte den Text der Bekanntmachung auf der Website des Wettbewerbs. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos.

Die Jury, bestehend aus Laura Calligari (Arredativo.it), Luciano Cantini (Kentstrapper), Laura De Benedetto (MakeTank) Valentina Gensini (Twentieth Century Museum of Florence) und Alessandro Zambelli (Designer), die Projekte zu bewerten und zu verkünden von Oktober 3 2016 Gewinner DesignWinMake INNOVecento Ausgabe. Der erste Prototyp des Projekts Gewinner wird auf die technischen Partner Kosten Kentstrapper und von DWM und INNOVecento Logo gekennzeichnet gemacht werden. Die Vergabe des Siegerprojektes findet in Florenz bis Dezember 2016.

zwei

unp

Auch interessant

antworten