Design News

Compasso d'Oro ADI für Lifetime Achievement 2016 für Carlo Bartoli

Carlo Bartoli Compasso D'oro Alla Carriera, Auszeichnungen
Carlo Bartoli Compasso D'oro Alla Carriera, Auszeichnungen
Compasso d'Oro ADI für Lifetime Achievement 2016 für Carlo Bartoli Es hat sich geändert: 2016-06-23 di Valentina Vincenti

Die Gewinner der XXIV. Ausgabe des Compasso d'Oro ADI, des maßgeblichsten Preises für die Welt des Designs, der 14 von Giò Ponti konzipiert wurde, wurden am 1954. Juni in Mailand im Palazzo Isimbardi verliehen.

Nach sorgfältiger Bewertung durch eine Expertenkommission wurden sie ausgezeichnet 13 Golden Compass, 56 Anerkennungen, 3 9 Auszeichnungen und Zertifikate Jugend Platten e 12 Auszeichnungen für sein Lebenswerk.

Der Compasso d'Oro für seine Karriere Es wird Persönlichkeiten, Unternehmen und Institutionen zugeschrieben, die einen besonders bedeutenden Beitrag in den Bereichen Design, Forschung, Produktion oder Vertrieb geleistet haben. Unter diesen wurde der Architekt ausgezeichnet Carlo Bartoli.

Bei der Verleihung des Compasso d'Oro wurden die Gründe hervorgehoben, die zur Auszeichnung des Architekten führten: „Weil er in seiner Berufserfahrung eine Poetik kombinieren konnte, die ständig darauf abzielte, die Essenz der kreativen Geste mit einer besonderen Fähigkeit zu erforschen, mit den Wachstums- und Entwicklungsbedürfnissen vieler Möbelunternehmen Schritt zu halten. Er liefert den Unternehmen, denen er begegnet, jedes Mal originelle und innovative Beiträge und trägt so zu ihrem Erfolg bei. Ein rigoroser Projektpfad, der in den verschiedenen Themenbereichen mit Nüchternheit und Maß abgelehnt wurde und ständig zur Bereicherung der Kultur des italienischen Designs beiträgt. "

Carlo Bartoli Er erklärt: „Ich entwerfe gerne Produkte, die über die Jahre halten, nicht aufdringlich sind und das Gefühl vermitteln, immer dort gewesen zu sein, wo man sie platziert, aber dennoch die Fantasie anregen. Mein Bestreben ist es, anregende Objekte zu entwerfen und Banalität zu vermeiden, gleichzeitig Objekte von allgemeinem Gebrauch, die auf nicht überwältigende Weise Teil der Alltagslandschaft werden, um psychisches Wohlbefinden und Komfort zu bieten. Aus diesem Grund orientiere ich die Designsprache an einem Gleichgewicht und versuche, kulturelle Werte auf das Produkt zu übertragen, die Würde der Tradition zu respektieren und technologische Innovationen, wenn sie dem Produkt zugute kommen. Das Studio ist wie eine Renaissance-Werkstatt: Wir sind zwischen fünf und zehn Personen; Wir diskutieren, kritisieren oder zerlegen Ideen während des Designprozesses. Wir suchen langlebige Produkte - die für uns wichtigste Qualität - die wir normalerweise schrittweise und durch einen kontinuierlichen Dialog mit Unternehmen verfeinern. "

Carlo Bartoli, geboren in 1931 hat mit Unternehmen zusammen, die Maßstäbe für das Design geworden sind, planen, Produkte wie Gaia Stuhl, entworfen für Arflex in 1967, in der ständigen Sammlung des Museum of Modern Art in New York aufgenommen und dem Design Museum Triennale di Milano, der Stuhl 4875 für Kartell hat die erste in der Welt vollständig aus Polypropylen, ein Teil der Designsammlung des Centre Pompidou in Paris.

Nach Jahren mit den Kindern Anna und Paul, unterzeichnet von Bartoli Design arbeiten, in 2007 Es wurde offiziell die Gruppe der Praxis gegründet Bartoli Design Dies ist bis heute das Design- und Kulturerlebnis des in den 60er Jahren eingeweihten Projekts. Für das Studio gehen die Auszeichnungen weiter, zum Beispiel mit dem Stuhl Ein R606Mit Fauciglietti Technik für Segis, XXI Compasso d'Oro ADI in 2008 entworfen und in jüngster Zeit, die Tabellen-Kollektion OctaStahl und Glas, für Bonaldo, ausgezeichnet mit dem Good Design Award 2014.

Carlo Bartoli Compasso D'oro Alla Carriera, Auszeichnungen

Carlo Bartoli Compasso D'oro Für Karriere, Preisverleihung

Bartoli Design Fauciglietti, R606 One, Segis 2005

Bartoli Design Fauciglietti, R606 One, Segis 2005

Bartoli Design

Bartoli Design

Bartoli Design, Octa, Bonaldo 2013

Bartoli Design, Octa, Bonaldo 2013

Carlo Bartoli, Gaia, Arflex 1967

Carlo Bartoli, Gaia, Arflex 1967

Auch interessant

antworten