Design

Tapete für ein faszinierendes Erlebnis: Neues Konzept für Maurizio Marcato

Tapete für ein faszinierendes Erlebnis: Neues Konzept für Maurizio Marcato Es hat sich geändert: 2019-08-27 di terzomillennium

Die Tapete bricht das Konzept des Raumes und begleitet den Gast in ein eindringliches Erlebnis außerhalb der Box: der internationale Fotograf Maurizio Marcato hat für die Verona Romana Apartments, ein historisches Gebäude nur wenige Schritte von der Arena entfernt, zwischen Castelvecchio und Portoni Borsari ein einzigartiges Innenarchitekturprojekt entworfen.

Porta Leoni, Porta Borsari, Arco dei Gavi, Decumano Massimo, Ponte Pietra und das römische Theater: sechs Wohnungen, die durch Explosionen an die symbolischen Orte von Verona erinnern. Die Tapeten der Spezialfirma Creativespace zeigen Schwarz-Weiß-Bilder von Maurizio Marcato, die von einem geschichtsträchtigen und charmanten Verona erzählen. Unverwechselbar verschönert seine Signatur die Umgebungen dieser Struktur, die Neues und Altes in einem innovativen und beispiellosen Schlüssel vereint. Die sanften Farben werden weicher und vermitteln ein Gefühl des Wohlbefindens, das durch die detaillierten Aufnahmen der historischen Denkmäler von Verona verstärkt wird.

Zusätzlich zu den Räumen hat Maurizio Marcato den Korridor, der zu den Räumen führt, buchstäblich in ein eindringliches Erlebnis verwandelt. Dank einer sorgfältigen Untersuchung der Formen und der spezifischen Anordnung der Tapeten gelang es ihm, der Umgebung ein Gefühl der Dreidimensionalität zu verleihen, indem er den Blick auf den Weg zur Piazza Bra mit einer spektakulären Arena begleitete. Eine optische Täuschung, die den Gast völlig aus dem Gefühl bringt, in einer Wohnung zu sein, und ihn direkt auf den Hauptplatz der Stadt projiziert.

"Ich hatte den Traum, einen großen Raum aus vergänglicher Materie zu bauen, um konkret zu erzählen, wie das Gefühl, das Sehen und die Berührung das Ergebnis von Illusionen sein können", fuhr Maurizio Marcato fort, der die Geschichte des Korridors erzählte immersive Fotografie, um den Gästen die Illusion zu geben, sich auf dem berühmtesten Platz der Stadt zu befinden, nur einen Steinwurf von der Arena entfernt. Ich habe mich für Schwarz und Weiß entschieden, weil sie dem menschlichen Auge den Zugang zu Formen erleichtern, die für dieses Weltraumspiel von grundlegender Bedeutung sind. "

Zu den zukünftigen Projekten von Maurizio Marcato gehört sicherlich die Anwendung dieser immersiven Technik, die amorphe Fotografie verwendet, auch in Kunstausstellungen sowie in Innenprojekten.

www.mauriziomarcato.com

Auch interessant

antworten