Design

Zurück Design von Rio nach Rio + DESIGN 2013, 2013 Fuorisalone

Botia YBa Entwurf und Pesquisa niedrig
Zurück Design von Rio nach Rio + DESIGN 2013, 2013 Fuorisalone Es hat sich geändert: 2013-03-20 di jessica zannori

Al Fuorisalone 2013 Back-Design-Ausstellung in Rio Rio + Design di Via Tortona von Guto Indio da Costa, Zanini de Zanine und Cláudio Magalhães bearbeitet.

Creations von starken Persönlichkeit, nachhaltigen Materialien und innovativen Marketingstrategie sich auf die Lizenzierung (dh die Lizenzproduktion). Die Ausstellung Rio + Design konzentriert sich auf diese Kombination, um die Aufmerksamkeit des internationalen Marktes bei seiner fünften Teilnahme an der Salone del Mobile in Mailand 2013vom 9. bis 14. April. Die Ausstellung wird von der Regierung des Bundesstaates Rio de Janeiro über das Sekretariat für wirtschaftliche Entwicklung, Energie, Industrie und Dienstleistungen (Sedeis) in Zusammenarbeit mit Sebrae / RJ organisiert und von Firjan und Guardian gesponsert. Sie bringt Objekte zusammen, die von rund 30 Designstudios entworfen wurden. Entwürfe, die die kreative Kraft der Carioca-Produktion ausdrücken, in eine Fläche von 250qm in der Gegend von Tortona.

Kuratoren der Ausstellung ein Trio von namhaften Designern: Guto Indio da Costa, Zanini de Zanine e Cláudio Magalhães.

„Wir werden mit Produkten von hohem Design und technologischer Qualität vertreten sein. Einige entstanden aus der Forschung über die Verwendung neuer Öko-Verantwortlichen katalogisiert von der 'Materialbibliothek' Matéria Brasil "Sagt der Direktor des Sebrae / RJ, Cezar Vasquez.

„Unser Design kombiniert Innovation in Techniken und Materialien, Vielseitigkeit und Kreationen, die die Spontaneität des Carioca-Lebensstils widerspiegeln. Das Ergebnis führt zu international ausgezeichneten Werken. Und als Reaktion auf das große Interesse, das Rios Design auf ausländischen Märkten weckt, wird die Lizenzierung zu einer wichtigen Alternative für die Vermarktung unserer Produkte. ", Hinzugefügt den Generalsekretär für wirtschaftliche Entwicklung des Staates Rio de Janeiro, Dulce Angela Procopio.

Die Szenografie der Ausstellung wird eine Einladung sein, in eine anregende und lebendige Welt einzutreten: Eine Umgebung mit warmen Farben vermittelt die kreative und freudige Atmosphäre von Rio de Janeiro wo blühen ursprünglichen Vorschläge.

Cruzada Pedro Braga niedrig

Unter den Werken mit nachhaltigen Materialien hergestellt, wird es die Stuhl Vidigal von Lattoog, Rohrkolben Faser; die Mais Stand e Weniger Crama Entwurf Estratégico, mit Fliesen in Applewood recycelt gemacht; dort Pendelleuchte Coco, Kokosfasern und die Beschichtung für Wände oder Fußböden Folhas, mit Granulat aus Kautschuk des Reifens beide Dialogdesign erzeugt wird; zusätzlich zu dem Satz von tragbaren Lagerbehälter für Lebensmittel Kombinieren Bold ° _a-Design-Firma, in Bambootube ™ und aus Bambus und Abfallreis abgeleitet. Der Mut und ansprechendem Design wird durch die Sessel erscheinen Fago - von Em2 Design, Gewinner des berühmten Wettbewerbs IF Design - Und Arraia - von Indio da Costa AUDT, der die Preis idéia Brasil.

Doppel linha Clip Low

Außerhalb des Möbelsektors werden andere Objekte die Designlandschaft Made in Rio vervollständigen. Dies ist der Fall bei Botiá-Verpackungen von Ybá Design und Pesquisa: eine biokompatible Lebensmittelverpackung, die aus einem Material auf Kokosfaserbasis entwickelt wurde, das eine Beschädigung des Produkts während des Transports verhindert; der praktische Strandschläger von Rio21Design und das Tereco-Aufsitzspielzeug von Estúdio Baobá aus zertifiziertem Holzlaminat.
Die Art und Weise wird in einem großen Weg vorhanden sein: spectacled Recyclingholz aus Zerezes, die faszinierende Schmuckdesigner Antonio Bernardo und Monica gewichtet.

Marzio Fiorini Schmuck Gummi

Monica Ponde Colar Abrico niedrig

Brillen Holz Zerezes 1 niedrig

Auch interessant

antworten