Salone del Mobile 2015

Öffnungs Worten, 2015 Sammlung

Barlume2015 15 Sozial Design-Magazin
Öffnungs Worten, 2015 Sammlung Es hat sich geändert: 2016-06-06 di Benedikt Blumen

Incipit präsentiert auf der Mailänder Designwoche 2015 eine neue Reihe von Objekten aus der flüssigen Form und lebhaft, geeignet, ironisch als diejenigen, die liefern sowohl inländische Umgebungen.

Die Kollektion ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit jungen Designern, um die Talentsuche und Forschung des Unternehmens zu unterstreichen.

Objekte mit klaren Formen und einer Auswahl an einfachen Materialien natürlichen Ursprungs, die alle in Italien von erfahrenen Handwerkern bearbeitet wurden, in Bezug auf die Seele des Unternehmens, stolzer Botschafter von Made in Italy. In dieser zweiten Kollektion hat Incipit Naturholz, Keramik und Metalle bevorzugt und ein neues Material begrüßt: Beton.

Die Sammlung wurde in der Vorschau an Ventura XV in einer minimalen Umgebung, aber mit einer starken Persönlichkeit ausgestellt. Zwei große Pläne, um neu zu erstellen zwei Tabellen verbotenen Partei, um die freudige Geist und freundliche Atmosphäre, die die Marke Milanese charakterisiert betonen. Das weiche Innenfutter der Tabellen steigt, durch Metallstrukturen unterstützt, wieder szenen szenisch theatralischen Geschmack, perfekte Präsentationen, in denen setzen die Beleuchtung Collection.

2015 Die Sammlung besteht aus sieben wieder mal rein einer Reihe exklusiv für den Verkauf auf dem Steg und zwei neuen Oberflächen der Kultgegenstände.

Es gibt zwei Vorschläge für Ilaria Innocenti, Designer und Art Director von Incipit. Fünfte sind drei Ablagen durch den dreidimensionalen Form, hergestellt folderizzando eine Platte Sperrholz arbeitete, als ob es ein Blatt Papier waren. Wird als Regal oder Tisch, erstellen grafische Szenen durch die Kombination verschiedener Holzarten.
Bezieht sich stattdessen auf die Tradition, Kanasta, Der Metallbehälter mit dem Käfig, der zwei Dimensionen. Mit Farbe überzogen Nahrung, ist perfekt als Container Tisch und ikonischen, wenn an der Wand hängen.

Canasta 1 sozialen Designmagazin

Canasta 2 sozialen Designmagazin

Canasta 3 sozialen Designmagazin

Canasta 11 sozialen Designmagazin

Es ist von Paola Monaco di Arianello und Laura Pessoni, Designer in ihrer ersten Zusammenarbeit mit Incipit, il Dach Keramik und Zement Vide. Die Idee ergibt sich aus der Beobachtung einer einfachen und instinktiven Geste wie dem Weglegen eines Regenschirms und führt zu neutralen Elementen, die sich durch die Aufnahme der Baumaterialien in die Umwelt integrieren. Keramik und Beton wurden auf die organischen Formen der beiden Kompositionselemente aufgebracht: die weiche und einladende Oberseite, die feste und kompakte Basis. Ein Holzzubehör zum Aufhängen kleiner Regenschirme rundet das Projekt ab: Ein Element mit wesentlichen Linien fügt sich in die Weichheit der Keramikplatte ein.

Saw 2 sozialen Designmagazin

Saw 3 sozialen Designmagazin

Saw 5 sozialen DesignmagazinSaw 6 sozialen Designmagazin

Saw 8 sozialen Designmagazin

Die Hand von Thomas Caldera unterzeichnet den neuen Vorschlag der Beleuchtung Collection: Elma. Das Projekt entstand mit dem Versuch, die Typologie nomadischer Lampen zu untersuchen. Das Ergebnis ist eine Stehlampe mit indirektem Licht, die aus zwei Hauptelementen besteht, die sich sowohl vom materiellen als auch vom formalen Standpunkt unterscheiden: einem gedrehten Metalldiffusor, in dem sich die Lichtquelle befindet, und einem gebogenen und gefrästen Holzgriff, der den Diffusor umfasst. .
Mit dem Griff können Sie die Lampe bewegen und gleichzeitig im Gleichgewicht halten, während der Diffusor das Licht lenkt und die Glühbirne begrüßt. Die beiden Elemente, die für einander unverzichtbar sind, bilden eine perfekte Verbindung.

Elma 1 sozialen Designmagazin

Elma 2 sozialen Designmagazin

Elma 3 sozialen Designmagazin

Sie Manuela Di Loreto, Designer präsentieren Incipit am Anfang, das Projekt Oase. Familie aus Borosilikatglas, das zu veredeln und verschönern die klassische Küchenutensilien will. Ein Holzdeckel verschließt den Behälter in den größeren Modellen einer kleinen Vase und einer Blase im Glas bereichert. Oasis wird von weichen Linien, die ihm einen frischen und ätherisch in den Glasteilen gekennzeichnet, engagiert und entschlossen in die Holzteile. Ein Objekt bestimmt Ikone zu werden und werten jedes Haus.

Die absolute Neuheit der Kollektion 2015 ist die Pop-Serie: eine Sammlung von 4 Objekten, die sich durch leuchtende Farben und weiche Formen auszeichnen. Die Kollektion wird exklusiv über Incipit E-Commerce (www.incipitlab.com) zum Verkauf angeboten, um die innovative Geschäftsweise des Unternehmens zu unterstreichen. Die Pop-Serie umfasst: Clip, Pomo, Click und Buzz.

Bereits in der Debüt-Kollektion von Clip erstellt Sovrappensierolehnt die traditionell verstandene Uhr ab und bereichert sie mit einer Klammer, die an hervorstehenden Teilen des Hauses oder Büros wie Türen, Griffen, Regalen oder Bücherschränken befestigt werden kann. Die Klammer ermöglicht es Ihnen, die Uhr in irgendeiner Weise zu positionieren und ähnelt einem Pendel oder dem Rad, um den Wind zu geben.

Clip 1 sozialen Designmagazin

Pomo, Keramikkerzenhalter, erinnert an eine runde, saftige und reife Frucht. Das von Maria Jennifer Carew, einer jungen Designerin, die kürzlich bei Incipit angekommen ist, entworfene Objekt hat eine freudige und sorglose Seele und erinnert an blumige Felder und Frühlingsdüfte. Die Farben, die weichen und klaren Linien machen den Einsatz von Kerzen am Tisch informell.

Raul Frollà, Designer, der bereits ein Projekt für die Debütkollektion unterzeichnet hat, hat ein Schreibtischset entwickelt, das sich selbst nicht allzu ernst nimmt. Scotch, Kugelschreiber und Bleistifte sind keine dissonanten Elemente des Objekts, das sie enthält, sondern vervollständigen im Gegenteil die Ästhetik und machen sie auf die von uns bekannten elektronischen Geräte zurückführbar. Ausgangspunkt ist ein bearbeiteter Holzblock, bei dem je nach den gezeigten Einsätzen zwei verschiedene Produkte erhältlich sind: Click, Kamera (Scotch Roll-Halter) und Buzz, Radio (Stifthalter und Visitenkarten).

Buzz 1 sozialen Designmagazin

Buzz 2 sozialen Designmagazin

ClickBuzz sozialen Designmagazin

Klicken 1 sozialen Designmagazin

Klicken 2 sozialen Designmagazin

Incipit bringt zwei Ergänzungen des großen Erfolges präsentiert neue Oberflächen: es ist das Gleam Kerzenhalter und Lampe Tull.

Der Kerzenhalter aus Glas Gleam erstellt von Filippo Castellani mit neuen Oberflächen gespiegelt Bronze, Kupfer und Chrom, die spektakuläre machen die transparenten Oberflächen von 2014, ikonischen und zeitlos investierte allein näherte.
Tommaso Caldera schlägt stattdessen ein neues Grafikdesign von Tull vor. Die Aufhängungs- und Stehlampe, die aus einer Neuinterpretation der alten Lampen hervorgegangen ist, die normalerweise in Werkstätten oder Industrielagern zu finden sind, ist mit einem Metallfinish verziert, das die Vintage-Inspiration betont und ihr ein elegantes Aussehen verleiht. Zwei Materialien wie Kupfer und Nickel kommen zusammen und werden in glänzenden und matten Oberflächen angeboten. Dadurch entsteht ein Objekt mit einem starken und raffinierten Charakter, das sich perfekt für große Umgebungen eignet.

Barlume2015 1 Sozial Design-Magazin

Barlume2015 2 Sozial Design-Magazin

Barlume2015 6 Sozial Design-Magazin

Barlume2015 9 Sozial Design-MagazinBarlume2015 12 Sozial Design-Magazin

Weitere Informationen zu: www.incipitlab.com

Auch interessant

antworten