Cesare PaoliniCesare Paolini

Cesare Paolini wurde im Jahr 1937 in Genua geboren. Nach seinem Studium zog der junge Mann nach Turin, eine Stadt, die seine Karriere positiv geprägt hätte. Nicht zufällig wäre der Designer zu einer wesentlichen Figur des Turiner Designs geworden und hätte auf diesem Gebiet eine echte künstlerische Revolution ausgelöst.

Paolini war eine ehrgeizige Person im positiven Sinn des Wortes; Es war eine kreative Vision, die zur Innovation neigt. In der Tat war eines der Hauptziele von Cesare Paolini, etwas Neues zu schaffen, das sowohl öffentlich als auch kritisch gewinnen würde.

Der Wendepunkt seiner Karriere fand, wie bereits erwähnt, in Turin statt, genau in der 1965. In diesem schicksalhaften Jahr wurde die Zusammenarbeit des genuesischen Designers mit seinen zwei berühmten Kollegen geboren, Piero Gatti e Franco Teodoro. Die drei arbeiteten bei verschiedenen Projekten zusammen, in Bereichen, die Ähnlichkeiten zwischen ihnen hatten, wie Design, Möbel, Architektur, Grafik, Produktentwicklung und Image und vielen anderen Themen.

Der Höhepunkt von Cesare Paolinis Karriere war, als er zusammen mit seinen beiden Kollegen die Sacco Sessel für Zanotta. Dieses Objekt war gleichzeitig in der Lage, sowohl zu Hause als auch in verschiedenen Umgebungen schön zu sehen und nützlich zu sein.

Der Stuhl war perfekt mit dem modernen und urbanen Stil verbunden und einige Kritiker der Zeit, wir sprechen von dem Jahr 1968, hielten es für ein Kunstwerk. Dank eines Erfolges dieser Größenordnung genossen die drei Designer einen unglaublichen Ruhm und Cesare Paolini wurde zu zahlreichen Veranstaltungen und Veranstaltungen eingeladen, bei denen es um die Kunst des Interior Designs ging.

Paolini setzte seine Arbeit mit Leidenschaft fort, bis zu seinem frühen Tod im Jahr 1983, als der Designer gerade das Alter von 46 hatte.