Design

Matteo Bertanelli und Michele Di Monte, Küche More & More für Abc Cucine

Matthew Bertanelli e Michele Di MonteZwei Industriedesigner, die seit Jahren ihre Forschung und Experimente in verschiedenen Bereichen Design mit besonderem Augenmerk auf die Welt des Kochens und Food-Design konzentrieren, anlässlich der Möbelausstellung 2013 Sie haben eine extrem anpassbare Küchensystem für das Unternehmen entwickelt vorgestellt abc Küchen Seveso, Brianzolo historische Marke in der Möbelindustrie. Das More & More System Es verbessert die Eigenschaften eines Unternehmens, das die Anpassung und überdimensionalen eine ihrer Stärken die Anforderungen der anspruchsvollen Kunden oder Designer zu erfüllen suchte immer gemacht hat.

Lesen Sie mehr...

Design

UltraOrder / Play Communs, ein Roboter, mit dem Kinder und Eltern mit Elektronik spielen können

Spielen communs ist ein Spiel für Kinder und Eltern zu nähern, große und kleine Elektronik, gefolgt von Französisch kollektiven ausgelegt Ultra-Ordinaire Design Nathalie Pierre Bruyère mit Duffau, Studie Duffau & AssociésToulouse. Die bei der Premiere Salone del Mobile in Mailand, Dann die Macef Mailand und die erste Maker Faire Europäischen von Rom. Der Entwurf des ultra Ordinaire mit Architekten, Designer, Studenten, Ökonomen und Technologie-Experten, ist ein Spiel für Kinder und Eltern zu nähern, große und kleine Elektronik.

Lesen Sie mehr...

Produktauswahl


SDM Products Selection, eine Auswahl an Designprodukten, die die Lebensqualität von Innen- und Außenräumen verbessern und gleichzeitig eine bestimmte Stimmung ausdrücken.

Design

Vom Salone del Mobile 2013: Tabelle Solvay - Vitra

In den Jahren 1941 und 1942 wurden die Studien von Jean Prouvé Sie konzipierten und führten verschiedene Innenarchitekturprojekte für das Chemieunternehmen Solvay durch. Zu seinen zahlreichen Projekten dieser Zeit gehört auch ein Holztisch, der ein Symbol für Prouvés Arbeit ist: der Tisch Tabelle Solvay Vitra.

Der Bedarf an Statik und der Verlauf der Kräfte spiegeln sich deutlich in den Konstruktionsdetails wider, ähnlich wie bei der späteren EM Table Vitra, die sich aufgrund ihrer Metallbeine von der Table Solvay Vitra unterscheidet.

Als der Tisch Solvay Vitra im Zweiten Weltkrieg hergestellt wurde, gab es einen Mangel an Metallen und die Beine bestanden daher aus Holz. Die massiven Hölzer mit Öl-Finish verleihen dem Table Solvay Vitra einen raffinierten Hauch von Wärme, der die Kälte des ursprünglichen Designs ausgleicht.

Präsentiert auf Möbelausstellung 2013 und Verteilung von Oktober, die Tabelle Tabelle Solvay wird sich der bereits bekannte EM Tabelle, so dass komplette Sortiment.

Lesen Sie mehr...

Produktauswahl


SDM Products Selection, eine Auswahl an Designprodukten, die die Lebensqualität von Innen- und Außenräumen verbessern und gleichzeitig eine bestimmte Stimmung ausdrücken.

Produktauswahl


SDM Products Selection, eine Auswahl an Designprodukten, die die Lebensqualität von Innen- und Außenräumen verbessern und gleichzeitig eine bestimmte Stimmung ausdrücken.

Design

Vasey Geist Stein in städtische Geschichten, Fuorisalone 2013

In der so genannten "neuen Zentrum von Mailand" Schwellen im futuristischen Komplex Porta Nuova VaresineAnlässlich Möbelmesse, Vaselli - Steingeist präsentiert neue aufregende Leistungen zum Thema gewidmet, im Rahmen der Veranstaltung Stadtgeschichten, Veranstalter MoscaPartnersIn Zusammenarbeit mit Hines. Vom 9 14 April 2013 hatte die öffentliche Veranstaltung Stadtgeschichten Tat die Möglichkeit, über die Philosophie zu lernen und wissen, dass sie auf die historische Realität und Ausrichtung der Vasey, die seit über 100 Jahren setzt die Erfahrung der Steinbearbeitung, verwurzelt gehören im Gebiet der Rapolano Terme, Industriegebiet der Provinz von Siena, auf das Vorhandensein von Travertin bekannt. Die toskanische Unternehmen, das immer verfolgt hat Exzellenz in der Fertigung, in den letzten Jahren hat sich auch an einem Forschungsprojekt, das die Stein Betonung der Berufung und schlägt strukturelle Stücke, die die Einzigartigkeit des Rock markieren interpretiert begann, durch die Formen und die Liebe zum Detail.

Lesen Sie mehr...