Architektur

Pierluigi Molteni / Penthouse in Bologna

MG 8632
Pierluigi Molteni / Penthouse in Bologna Es hat sich geändert: 2018-01-02 di jessica zannori

Das Penthouse entworfen von Pierluigi Molteni Bologna hat eine ganz besondere Lage in der Stadt, im Herzen der Stadt. Besetzen die letzten drei Stufen einer typischen Bolognese Ecke, stellt sich heraus, um in der Nähe Sichtkontakt zu den wichtigsten historischen architektonischen Städte sein. Die unmittelbare Nähe zur Kirche Santa Maria della Vita schlug die Gestaltung der großen Fenster in der Lage, die Aussicht, die sich offen zu ihrer imposanten Mengen in vollen Zügen genießen zu können. Das Element der vertikalen Verbindungs ist von zentraler Bedeutung für die horizontale Verteilung der verschiedenen Umgebungen und wurde neu gestaltet es so reibungslos wie möglich den Übergang zwischen den verschiedenen Ebenen des Hauses zu machen.

Die Treppe erreicht 'Dachterrasse, die rund um bietet einen weiten Blick über alle gebaut und die nahe gelegenen Hügel. Holzböden, Steinbelag, der brüniertem Stahl der Armaturen - - Die Innenausstattung hat die dunklen Tönen und natürlichen Materialien bevorzugt, um eine Art von warmen und gemütlichen Rückzugsort, um der Hektik des Stadtlebens Strom umgebenden Gegensatz zu erstellen.

Pierluigi Molteni er in Florenz studierte 1986. Nach einiger Berufserfahrung, insbesondere mit dem Architekten Guido Canali, in 1990 eröffnete er sein eigenes Studio in Bologna, vor allem den Umgang mit Fragen im Zusammenhang mit der Anlage im Zusammenhang, mit besonderem Schwerpunkt auf Lösungen, die technologische Innovation, ökologische Nachhaltigkeit und neue Lebensstile zu kombinieren.

MG 1667bis

MG 1690bis

Es gibt zahlreiche Projekte und Leistungen für exklusive Residenzen in Italien (Bologna, Pantelleria) und im Ausland (Formentera, Kreta), sowie Interventionen im Dienstleistungsbereich und den Handel. Aus der Erfahrung in der Konzeption und den Bau von Wohnräumen in einem maßgeschneiderten, geschnitten und genäht, um die Bedürfnisse und die Persönlichkeit der Kunden passen konzipiert gewonnen kommt das Interesse an Design, mit dem Sitz im Freien "Lagreca" von De Castelli und produziert Systemstopp Stein "Zot" Il Casone.

Berufliche Tätigkeit seit jeher die Forschung und Lehre zu den Themen Architektur unterstützt. Um Lehrtätigkeit an der Fakultät für Architektur von Ferrara und der Maschinenbau von Bologna zusammengearbeitet. Derzeit lehrt er "Urban Design" im Studiengang "Produktgestaltung" an der Akademie der Bildenden Künste in Bologna. Schreibt für Octagon und Casatrend +

Architekt: Pierluigi Molteni, mit Fabrizio Cocchi
Photo Credit: Luca Capuano

MG 1715bis

MG 1735bis

MG 1751bis

MG 1620luci aus Bis

MG 1766bis

MG 1783bis

MG 1809bis1

MG 1822bis

MG 8680

MG 8693

MG 8739

MG 8756

MG 8823

MG 8830

MG 8887

Sie konnten auch mögen

antworten