Design

Bartoli Design, vom Gedanken zum Produkt: Wie werden funktionale, qualitative und zeitlose Tische gestaltet?

Bartoli Design, Octatisch Bonaldo
Bartoli Design, Octatisch Bonaldo
Bartoli Design, vom Gedanken zum Produkt: Wie werden funktionale, qualitative und zeitlose Tische gestaltet? Es hat sich geändert: +2019-02-19 di Vincenti Volonté Kommunikation

Die Tische, Gegenstände von hohem symbolischem Wert, das Zentrum der Geselligkeit in der Familie und mit Freunden, gehören zu den Produkten, die im Laufe der Jahre die Entwicklung von Bartoli Design. Wichtige Elemente sowohl aus ästhetischer Sicht als auch hinsichtlich der Organisation der Räume, sind Objekte, die für lange Zeit in den Häusern vorhanden sein sollten, und ihre Gestaltung beginnt daher auch in einer eingehenden Untersuchung.

Der Tisch besteht aus zwei Grundelementen, der Platte und dem Sockel, und genau diese erregt das größte Interesse des Studios, sowohl für die technisch-strukturellen Anforderungen als auch für das Design.
Erklären Anna Bartoli: "In einigen Modellen, wie zum Beispiel Kristias Maki, wird die Forschung in der Integration von minimalen Anzeichen, die ein technologisches Herz verbergen, mit Grazie abgelehnt. In anderen Tabellen, wie Rime di Fiam und Octa di Bonaldo, ist das Zeichen deutlicher, die Basen sind das symbolische Zentrum der visuellen Aufmerksamkeit. "

Auch für die anderen Tische gibt es ein breites Angebot. Die Absicht der Firma ist es daher, gemeinsam mit den Unternehmen und ihren Besonderheiten die Leistungsfähigkeit und Kosten zu verbessern und die Materialprüfung zu vertiefen, wobei stets auf die Zukunft geachtet wird.
Weiter Paolo Bartoli: "Wir erforschen ständig, welche Materialien zu wählen sind und wie sie in einer Performance-Funktion auf den Tischen verwendet werden können: vom Glas bis zum Aluminium, vom Holz bis zum Metall, das im" Shanghai "der Octa-Basis experimentiert wurde".

Darüber hinaus spiegeln die verschiedenen Modelle die Seele der Unternehmen, für die sie entworfen wurden, und damit auch ihre Nutzer. Zeitgenössische Heimtische können in der Tat sehr unterschiedliche Aspekte haben: minimal und filigran (Maki of Kristalia), imposant und mit Glassockel (Rime di Fiam), vollständig aus Formglas (Ray di Fiam) oder mit einer Basis wie eine fadenförmige Skulptur (Octa di Bonaldo).

Wie zu erkennen ist, unterscheiden sich vor allem die Art und das Design der Basis: mit vier Beinen oder zentralen Optionen, die das Studio im Laufe der Jahre ausprobiert hat und für den Kunden eher eine subjektive als eine funktionale Wahl darstellt Form und Proportion sind das kennzeichnende Merkmal des Projekts.

Bei der Analyse des ästhetischen Aspekts, der Wahrnehmung von Möbeln, erinnert sich Anna Bartoli an: "Wir haben immer eine einfache und dünne Dicke gewählt, ein Merkmal, das wir schätzen, weil es selbst denen mit geringer Größe Leichtigkeit verleiht; Darüber hinaus bleibt technisch mehr Platz für die Untertaktmechanismen. Die Modelle von Rime und Ray haben auch die Möglichkeit, dass die transparente Glasplatte sie weiter entmaterialisiert. ".

Die Funktionalität, die alle diese Modelle gemeinsam haben, ist die Erweiterbarkeit, die von vielen Unternehmen und Endkunden in Querrichtung empfunden wird.
Paolo Bartoli schließt dann: "Wir haben hart daran gearbeitet, das Erweiterungssystem einfach, funktional und nicht ästhetisch wirkungsvoll zu gestalten, um ein sauberes und nutzbares Ergebnis zu erzielen, und zwar sowohl bei geschlossenen als auch bei geschlossenen Tischen. Da Ray transparent ist, ist das System in Sichtweite und daher ein patentierter Mechanismus, der aus einem Dreharm besteht, der das Modell technisch und ästhetisch kennzeichnet. Für Maki werden stattdessen die Beine übersetzt, die eine Schublade mit den Erweiterungen entdecken. In Rime und Octa, die eine zentrale Basis haben, besteht das System aus auf ein Minimum reduzierten und unter der Luft verborgenen Führungen, die die Erweiterungen direkt ziehen. Alle haben ein großes Verlängerungspotenzial: Von moderaten Maßnahmen für den täglichen Gebrauch können Sie für besondere Anlässe auf längere Längen wechseln. "

Bartoli Design, Raureif, Fiam

Bartoli Design, Raureif, Fiam

Bartoli Design, Ray, Fiam

Bartoli Design, Ray, Fiam

Bartoli Design, Octatisch Bonaldo

Bartoli Design, Octatisch Bonaldo

Bartoli Design, Maki Tisch, Kristalia

Bartoli Design, Maki Tisch, Kristalia

Bartoli Design, Maki Tisch, Kristalia

Bartoli Design, Maki Tisch, Kristalia

Auch interessant

antworten